Die Beichte des verliebten Menschen

Nur denke schon werden vom Herz, und nicht vom Kopf filtriert. Im Folgenden verlie der Zustand der Verliebtheit mich nicht und immer verdiente sowohl im Leben, als auch im Schaffen.

Also, so in der vierten Klasse habe ich als ob das Augenlicht wieder erlangt. Es kam in der Stunde der Rhythmik vor. Es war bei uns in der Schule solcher Gegenstand: jegliche Choreographie, die Kultur der tanzerischen und Ballettbewegungen. Jetzt fehlt er im Lehrplan und wird nur auf Wunsch der Eltern, wie die zusatzliche gebuhrenpflichtige Ausbildungsdienstleistung eingefuhrt. Und dann ist es aller es war kostenlos. Nimm-nicht-will… Irgendwie haben Mal in der Stunde der Rhythmik uns mit der parallelen Klasse vereinigt.

– Die dritte Position! Passe … Folgen Sie auf die Hande!!!

Passe (fr. passer – durchzufuhren,) – wyworotnoje die Lage des im Knie gebogenen Beines, die ausgedehnte Socke beim Knie voran, daneben oder hinten zu gehen. Sehr oft wird als Zwischenlage bei der Ausfuhrung der tanzerischen Elemente verwendet

(Wikipedia).

Mir war es langweilig, auf die Hande zu folgen, und ich fing an, auf die Hande der Madchen aus der parallelen Klasse, und nebenbei zu folgen, die Krummung ihrer Beine zu studieren. Hier ist aller eben geschehen. Ach, diese fliessende Bewegung vom Bein! Passe… Ach, diese ausgedehnte Socke beim Knie voran!

Sie riefen Ira. Sie beschaftigte sich im tanzerischen Zirkel, und alle ihre Korperbewegungen waren ergreifend schon. Auf den Neujahrsabend hat ihre Gruppe in den Volksanzugen des ukrainischen Hopaks getanzt. Die vielfarbigen Bande, des Hemdes mit der Stickerei, die kurzen Rocke mit den Schurzen, rot saposchki auf kablutschke… Meine Handflachen brannten vom Beifall.

Von vornherein, der Hopak war Mannertanz. Es ist genau bekannt, dass sich sein Titel vom ukrainischen Ausruf gop, gesagt von den Mannern wahrend des Tanzes gebildet hat. Historisch haben die Frauen sich das Recht erobert nicht nur, auf den Wahlen zu stimmen, die Hochschulbildung zu bekommen, Immobilien zu besitzen, an den Olympischen Spiele teilzunehmen, die Hosen zu tragen und, zu rauchen, sondern auch, den Hopak zu tanzen.

Meine erste Verliebtheit hat ein halbes Jahr gedauert und ist bei Anbruch der Ferien gegangen. Ich bin ins Pionierlager abgefahren, und im Spatsommer hat erkannt, dass unsere Klasse in andere Schule ubersetzen. Im Fruhling trafen wir uns noch mehrmals, aber es trug den zufalligen Charakter schon.

Das zweite Mal ich hat sich nach dem Jahr, schon in der neuen Schule verliebt. Sie lernte in der parallelen Klasse auch, aber jetzt riefen sie Lena. Infolge der naturlichen Verlegenheit habe ich mich nicht entschieden, die Gefuhle einzugestehen. Damals war es fur mich Problem, dem sogar, zu ihr heranzukommen, um anzusprechen. Nach den Stunden begleitete ich sie bis zum Haus heimlich, die Meter in funfzig selbe Reiseroute folgend. Naturlich, alle meine Gefuhle und die Emotionen waren vom unbewaffneten Auge sichtbar und blieben Geheimnis nur fur mich. Sie zu verbergen es war, doch des mehr stumpfen Ausdrucks unmoglich, als sich beim verliebten Buben, schwierig vorzustellen!

Und in der siebenten Klasse uberhaupt fingen alle meine Freunde wie auf Befehl an, auf, sich was Klawdija Iwanowna Dorochina, unsere Lehrerin des Russen und der Literatur zu verlieben, die weise Frau, hat gesagt:

– Sie auf die Altersgenossinnen werden nicht Sie hineingeschaut, Ihre Braute zur ersten Klasse sind gegangen nur noch.

Anlasslich des optimalen Unterschieds im Alter zwischen dem Mann und der Frau, dem Burschen und dem Madchen, dem Jungen und dem Madchen viel existieren verschiedene Meinungen, wie bei den Psychologen, als auch bei den Soziologen. Aber, wenn zuzustimmen, dass in der Mehrheit existierender Paare der Bursche als das Madchen alterer ist, so kann man das herankommende Alter der zukunftigen Ehefrau auf folgende Weise leicht ausrechnen: das Alter des Mannes in zwei Halften, das Plus noch 7 Jahre.

Zum dritten Mal habe ich mich in der achten Klasse verliebt. Den amerikanischen Film Verfolgung angeschaut, in dem die weibliche Hauptrolle Jane Fonda gespielt hat, war ich geschuttelt. Niemals sah ich noch fur die 15 Jahre solche schonen Frauen, mit Ausnahme, naturlich, meiner Mutter. Anderthalb Monate verlie meiner die Hoffnung nicht, in den Straen unserer Stadt das Madchen, das Jane Fondu ahnlich ist zu begegnen. Und ich habe begegnet. Jetzt ist es schwierig, namlich zu sagen, ob sie der amerikanischen Schauspielerin oder diese meine verliebte Einbildung dorissowalo die Weise wirklich ahnlich war.

Jetzt war sie fur das Jahr junger, und riefen ihr Galja. Sie schrieb die Gedichte, und mir schien es, dass es die unwirkliche Poesie ist! Des Besten las ich nichts… Die Klassiker gingen auf den zweiten Plan weg.

Aber, wie Sie wissen, in der Jugend ist aller so leicht: leicht verliebst du, du vergisst leicht. Im Sommer haben uns ins Arbeitslager auf die landwirtschaftliche Praxis abgesandt. Die Buben lebten in den Zelten, und des Madchens in der landlichen Schule. Am Tag propolka der Rube und der geheimnisvollen Hackfrucht unter dem Titel kuusiku, auf dem lokalen Dialekt einfach kusik.

Zu jener Zeit aus allen Hackfruchten wusste ich nur die Kartoffeln, morkowku, das Radieschen, die Rube ja noch die Rube, die im Dorf mich die Gromutter der Glaube futterte. Noch horte ich irgendwo, dass die Hackfrucht unter dem Titel turneps existiert, aber niemals sah es. Da die Blatter es kusika den Blattern der mir bekannten Hackfruchte nicht ahnlich waren, habe ich entschieden, dass es und turneps ist. In Wirklichkeit ist kuusiku eine Sorte der Kohlrube, die Hybride mit dem Futterkohl.

Nach der Arbeit, bis zu den Dammerung, des Liedes unter die Gitarre. In den freien Tag – die Disko. Die Romantik! Sich also, wie hier nicht zu verlieben… Sie riefen Ljuba, die Liebe… Sie war aus anderer Schule uberhaupt und sang in der Gruppe. Ich erinnere mich, es war der Gluckseligkeit selbst wenn der Augenblick poderschat ihre Hand in der Hand. Aber der Sommer ist zu Ende gegangen, und ist zusammen mit dem Sommer irgendwie unmerklich ist auch die Liebe zu Ende gegangen.

Im Herbst ist mein alterer Genosse Schenka Klimow untergekommen, als der Direktor des Klubs zu arbeiten. Einmal pro Monat veranstaltete er die ergreifende Disko. «Creedence», «Marmalade», «Hollis», «Shocking Blue»… Unter ihre Komposition Demon Lover» und die Stimme Marischki Weresch mich wieder hat die Welle der Gefuhle und der Emotionen eben bedeckt. Diesmal riefen sie Nastja, sie war auf anderthalb Jahre als ich junger. In der Pause kussten wir uns zwischen den Tanzen gerade im Kabinett des Direktors. Obwohl, sich kussten, ist es laut gesagt. Es wird so richtiger sein: fur mich war es die Wiederholung vorbeigekommen, und fur sie, man will glauben, die Meisterklasse.

Nach Meinung der Psychologen, die Verliebtheit wird mit dem labilen Zustand des Bewusstseins charakterisiert und wird von seiner Verengung begleitet. Eine Untersuchung es kann die verzerrte Einschatzung des Objektes der Verliebtheit sein… Die Verliebtheit existiert wie die Phase, verlaufend dieser oder jener, aber immer die endliche Periode der Zeit

(Wikipedia).

Unmerklich ist der Winter geflogen, und hinter ihr der Fruhling, haben die Abschlussprufungen, und hinter ihnen einleitend angefangen. Der Zeit zu verlieben und ganz zu mogen wurde nicht. Aber beim Eingang wurde ich in der zweiten Prufung abgeschnitten und mit der Freude ist zum gewohnlichen Leben zuruckgekehrt.

Diesmal riefen sie Marina, sie war als ich auf zwei Jahre junger. Wenn sie lachte, brannten ihre Wangen von der Rote, und bildeten sich auf ihnen jamotschki. Sie war Mascha Leonidow, die die Hauptrolle im Melodrama Pjotrs Todorowski spielte «die Stadtische Romanze» in der wunderbaren Weise ahnlich. Zunachst habe ich mich in die Bildschirmweise verliebt, und spater, wie es schon war, hat das Ideal im Leben begegnet.

Im Zustand der s
elbstlosen Verliebtheit habe ich ein halbes Jahr gewohnt, bis mich in die Armee gerufen haben. Zuruck bin ich schon von anderem Menschen, verstandnismaiger zuruckgekehrt.

Aber bis jetzt zwingen «die Stadtische Romanze» und tonend darin in der Erfullung von Mirej Matje das Lied La chanson de mon bonheur» mein Herz utschaschtschnno zu schlagen und, zu zittern. Im ubrigen, es war meine Jugend.