Slonowja die Farm. Das okologische Herangehen

Categories: Insel der Schatze
Kommentare deaktiviert für Slonowja die Farm. Das okologische Herangehen
Thailand – die Heimat der Elefanten. Diese Phrase, naturlich, der Scherz. Aber in jedem Scherz gibt es den Anteil der Wahrheit. Die Elefanten nicht nur kommen in Thailand auf, sondern auch sind ein Symbol dieses Landes der Lacheln. Von den altertumlichen Zeiten lebte der Elefant hier in der Harmonie mit dem Menschen, war ein unersetzlicher Helfer.

In modernem Thailand, sogar ist im Land, der Elefant in der Qualitat des Helfers nach der Wirtschaft tatsachlich nicht notig. Deshalb haben die Elefanten den Russel elegant geschwungen und sind ins Showbusiness weggegangen.

Heute lasst in Thailand eine Menge die Show der Elefanten, aber leider die Beziehung zu den Elefanten viel zu wunschen ubrig. Die Tiere werden unbarmherzig bewirtschaftet, kurz entschlossen darauf, was Grinpis sagen wird. Das Showbusiness ist das Showbusiness – seine Gesetze sind streng.

Andere Sache Parata Elephant Farm. Dieser befindet sich slonowja die Farm in der Fahrstunde von Tschang des Mais und ist davon einzigartig, dass anstelle der Zirkusbrennpunkte hier ins Kapitel des Winkels das okologische Herangehen an die Zuchtung und den Inhalt der Elefanten gestellt ist. Einige Zoglinge Parata Elephant Farm waren gerettet, sie haben bei den vorigen, unzuverlassigen Besitzern ergriffen. Jeden Morgen prufen die Mitarbeiter der Farm die Gesundheit der Zoglinge. Und die Elefanten sind zum Verkehr mit den Gasten der Farm nur fertig falls sie ganz gesund sind.

Das Motto der Farm Parata: Sei ein Besitzer des Elefanten auf einen Tag. Deshalb nimmt das Programm der Farm nicht einfach das Rollen auf den Elefanten auf, sondern auch der Erwerb der Fertigkeiten des Abgangs ihrer – zu prufen, ob der Elefant gesund ist, den Elefanten zu futtern, den Elefanten zu reinigen, den Elefanten (von diesem Punkt, wenn ehrlich, ich, wenn wissen wurde unbedingt verzichtet hatte, was es, es baden im sehr schmutzigen Wasserbecken muss zu buen). Die Kosten des okologischen Herangehens – auf alle Elefanten der Schwimmbader nicht napasseschsja.

Der Stadtfuhrer, der uns auf der Farm begleitete, hat von den Elefanten die Masse der neugierigen Tatsachen erzahlt. Zum Beispiel, dass in slonowich die Familien das Matriarchat herrscht, dass jeder Neugeborene slonenka wenige im Voraus die mit der Mutter gewahlte Tante essen hat, die, wenn was der Mutter geschehen wird, die Sorge um den Kleinen ubernehmen wird und wird es bis zur Errungenschaft von ihm die Volljahrigkeiten (etwa 15-17 Jahre) betreuen, und dass ins erste Jahr des Lebens die Elefanten ganz nicht verstehen, den Russel – er von ihm schneller zu benutzen stort, als hilft.

Ende unsere Reise uns gelang es sogar, mit slonjatami zu spielen. Einem hat sich der Monat, und nur zwanzig zweiten Tage vom Geschlecht nur-nur erfullt. Die kleinen Neugeborenen slonjata sind spielerisch, aber, da in den unvollstandigen Monat mehr hundert Kilogramme wiegen, mit ihnen spielen es muss sehr vorsichtig: werden niederreien, ist wikend mit dem Schwanz lustig, werden nicht bemerken. Oder (sogar, furchtbar vorzustellen!) froh schnaufend, werden herzensgerne auf den Fu treten. Die Farm Parata – die Heimat der glucklichen Elefanten.

– Und wie auf der Farm oft ist es erscheinen die Kleinen – Frage ich den Arbeiter der Farm.

– Die Elefantenkuh geht schwanger fast zwei Jahre, – antwortet er mir, haltend, offenbar, diese Informationen von der ausfuhrlichen Antwort. Meinend unbedingt ekskljusiwnost des Momentes. Slonjata ist Sie nicht die Hamster irgendwelche.

Das okologische Herangehen meint auch, dass die Gaste der Farm gerade auf dem Rucken des Elefanten, und nicht auf dem sperrigen, schweren eisernen Stuhl sitzen, der an seinem Rucken befestigt ist. Auf den Rucken des Elefanten hineinkriechen es kann in zwei Weisen: durch sein diensteifrig gehobenes Bein oder nach seinem Russel. Die zweite Weise ist mir rittlings ekwilibristiki erschienen, deshalb ich habe ersten gewahlt. Aber sogar muss man er, anerkennen, nicht dafur, wen in der schlechten physischen Form…

Auf den Elefanten hineinzukriechen, von des Elefanten – jetzt ich hinunterzusteigen ich verstehe, warum befinden sich die Treiber der Elefanten in solcher physischen Form, dass anderer Fitness-Ausbilder beneiden wird. Der Elefant als Trainergerat. Als nicht die Geschaftsidee Okologisch und sogar im Flubett der Prinzipien des rechtmaigen Handels fair trade!

Den Rucken beim Elefanten zu fahren ist solcher, durchstudierend alle Schlusselgruppen der Muskeln die Fitness, wie auch den Reitsport. Um auf dem Rucken beim Elefanten zu sitzen (muss man in Wirklichkeit nicht aufnehmen scheint es dem Rucken, und auf seinem Hals) alle Muskeln, und dennoch zuerst, dass du fallen wirst. Durch funf Minuten geht die Angst, und es kommt das Verstandnis, was in diesem Leben viel komplizierter sind, als den Elefanten, der Veranstaltung zu fahren.

Durch zwanzig Minuten habe ich zu furchten gelernt und, nicht zu balancieren. Sich panisch an seinen Ohren und dem Kopf von zwei Handen nicht zu halten, und, das Gleichgewicht ausschlielich mit Hilfe der Beine festzuhalten. Die Knie strauben sich in die Ohren, der Rucken ist fast geschwacht… Ich Lese die von mein Fingern herausspringenden Worter und ich lache – es tont wie die Beschreibung der Yoga-assany.

Am nachsten Tag empfand ich ungewohnlich tomlenije in den Muskeln und erinnerte sich an jene Zeiten, wenn ich nur begann die Pferde zu fahren. Wie die Muskeln beder und der Beine nach dem kurzen Spaziergang weh taten. Der Elefant, naturlich, ist ein Trainergerat machtiger, als das Pferd. Sehr empfehle ich!

Wie Ihnen solches Programm: zum Fruhstuck – der Salat aus der grunen Papaya, auf das Mittagessen – die Suppe der Band der Gruben gung, zum Abendessen – der Tee mit dem Ingwer und lemongrass. Zwischen den Aufnahmen der Nahrung das Rollen auf dem Elefanten. Wenn noch niemand diese Weise patentiert hat, auf den Umfang in abzumagern es ist die kurzen Fristen rekord-, so werde ich es machen. Gerade hier und jetzt!