Ob das Theater und die Liebe Wiwijen

Zu verschiedenen Zeiten der Frau mogen in den Mannern verschiedenes. Ob in der Jugend Wiwijen den Auserwahlten fur den Verstand liebgewonnen hat. In der Jugend hat sich ins Talent verliebt. In der Reife hat den Edelmut und die Selbstaufopferung bewertet.

Die erste Liebe

Ob man Gerberta Cholmana als der schone Mann kaum nennen konnte – bezauberte er die Bekannten vom Verstand, den aristokratischen Manieren und dem Takt. Der 32-jahrige respektable Londoner Anwalt musste viel Bemuhungen nicht beifugen, um den Eindruck auf 18-jahrige Miss Wiwijen Chartli zu machen.

Im Fruhling hat 1932 er ihr den Vorschlag gemacht, und sie hat diesen Vorschlag ubernommen. Wiwijen hat viel Bewunderer – sie hat sie abgelehnt. Die Mutter war gegen, sie meinte, dass die Tochter die Begeisterung fur die erste Liebe ubernommen hat. Die Tochter uberzeugte die Mutter, dass das Herz, sich nicht kann irren.

Die Auswahl des Weges

Das Familienleben hat sich von den ersten Tagen nicht gebildet. Cholman verschwand dem Rechtsanwaltburo tagelang – um so, wie zu leben es lebten die Menschen seines Kreises, man musste viel arbeiten. Wiwijen qualte sich vom Muiggang und traumte, die Theaterbildung fortzusetzen. Cholman war gegen. Die Geburt Tochter Sjusanny hat die Welt ins Haus nicht gebracht. 20-jahriger Wiwian ist sich bewut gewesen, dass sie fur das Familienleben nicht gereift ist.

Aber darin zu beschuldigen, dass das Familienleben nicht gelungen ist, man hatte niemanden, auer sich. Sie stand vor der Auswahl – eine hausliche Hauswirtin zu bleiben oder, Schauspielerin zu werden. Fur den ersten Fall bedeutete, die Gabe zu verheizen, aber, die Pflicht vor dem Mann und der Tochter nachzukommen. In zweitem – die Vorausbestimmung zu verwirklichen und auf das Familienleben zu verzichten. Jedenfalls mit Cholmanom. Die Auswahl war qualvoll und schwierig. Sie hat erstes gewahlt.

Die Geburt des Sternes

Am 15. Mai 1935 gaben im Theater Амбассадор die Premiere des larmenden Stuckes Eschli Djuksa die Maske der Tugend. Das Sujet des Stuckes war – der Marquis d ` Arsi einfach, die Geliebte, die gewisse Dame halt ` Pommeri abgegeben, sucht die tugendhafte Frau. Die verletzte Geliebte racht am Marquis in der rein weiblichen Weise. Sie tragt zu seiner Heirat auf Dirne Anrijett Djukesnua bei, die sich fur das keusche Madchen ausgeben wird.

Wiwijen, wissend im Leben einen Mann – des Mannes, im Theater mit dem Glanz hat die Straenprostituierte gespielt und hat vom Spiel das anspruchsvolle Londoner Publikum unterworfen. Auf den folgenden Morgen ist sie der Beruhmten aufgewacht. Alle Zeitungen haben uber die Geburt des neuen Theatersternes angesprochen.

Das Feuer uber England

Am Anfang 30 Jahre war ein Gotze des Londoner Publikums Lorens Oliwje. Er schuttelte die Zuschauer vom Spiel, der Macht des Talentes und dem Temperament. Wiwijen hat darin die Kraft, den Mut und die Dynamik gesehen. Jener, was phlegmatischem Cholmanu nicht ausreichte. Eben hat sich in Lorensa augenblicklich und endgultig verliebt.

In 1936 wurde sie zusammen mit Oliwje im Film Alexanders Kordy das Feuer uber England abgenommen. Fur drei Monate der Aufnahmen hat sich die gegenseitige Sympathie ins Gefuhl verwandelt. Wiwijen und Lawrance trennten sich tatsachlich nicht. Der Funke hat das Feuer geschlagen, das Feuer ist uber England vorubergerannt und hat die Herze Larrys und Wiwijen angezundet.

Sie haben sich entschieden, zusammen zu sein, aber die Umstande waren gegen sie. Sie kampften sowohl mit sich, als auch mit den Umstanden. Sich uberzuwaltigen, die Liebe der Freund zum Freund war es unmoglich. Die Umstande konnte man siegen.

Wiwijen hat eine kleine Tochter. Bei Lorensa vor kurzem ist der Sohn geboren worden. Gegen sie waren die Religion, die offentliche Meinung, ihren Mann und seine Frau. Sie haben allen uberwunden, was auf dem Weg ihrer Liebe stand. Wird vier Jahre gehen, bis verliebt die offiziellen Manner und die Frau werden. Fur diese Zeit zu beidem wird der weltweite Ruhm kommen. Lorens wird die Zuschauer vom Hamlet, Wiwijen – des Skarlett in Getragen vom Wind unterwerfen.

Die Liebe oder der Tod

Nach Hamlet wurde Lorens ein Zentrum ihres Weltalls. Wiwijen, wie auch ihrer Heldin, wusste die Mitte – die Hoffnung oder die Verzweiflung, die Liebe oder den Tod nicht. Sie lebte und atmete die Liebe.

Sie traumte von der idealen Liebe, der Liebe, fahig, allen Schlagen des Schicksals in dieser Welt, der Liebe, fahig entgegenzustehen, vor der Banalitat, des Neides, der Verleumdung zu schutzen. Sie glaubte, dass solche Liebe jedenfalls solche Liebe sie existiert erprobte zu Lorensu.

Sie lebten miteinander, sie lebten der Freund fur den Freund.

Am Rande der Verzweiflung

Ihr Leben wurde die Liebe zu Larry. Es hat sie eben verdorben. Sie dachte, dass sich es fur immer, und geirrt hat. In dieser Welt postojanna nur der Tod. In 1945 bei ihr haben die Tuberkulose aufgedeckt. Die Arzte empfahlen, die Szene abzugeben. Sie hat verzichtet. Durch zehn Jahre hat bei ihr die manische Depression angefangen, bis zum Wahnsinn blieb ein Schritt. Oliwje war am Rande ottschajanja. Ihre Krankheit hat es erschrocken. Das Wasser auf die Muhle gossen der Umgebung einige Oliwje – das Genie und die wahnsinnige Frau sind unvereinbar. Er hat die gemeinsame Existenz mit Wiwijen nicht ertragen, obwohl die Anfalle aufgehort haben, sie zu qualen. Das Zusammenleben ist schief gegangen. Sie ist es mehr und grosser entfremdeten sich voneinander.

Man darf nicht um die Liebe kampfen

Die Vergangenheit hielt beiden im Schraubstock bis zum 1957. Er von erstem hat es durchgestrichen, wenn verstanden hat, dass die Begeisterung D.Plourajts die Begeisterung, und die neue Liebe nicht einfach ist. Wenn Wiwijen daruber erkannt hat, hat sie keinen Schritt unternommen, den die gewohnliche Frau unternehmen kann. Sie wollte um Lorensa nicht kampfen, weil meinte, was um die Liebe – sie nicht kampfen durfen oder ist, oder nicht. Anderen kommt es nicht vor. Es war der Bankrott. Der Bankrott aller – nicht nur der Liebe, sondern auch des Lebens, das vollstandig einem Menschen gewidmet ist.

Die Schauspielerin und die Frau

Im Winter hat das 1960 Londoner Gericht ein auf ganzes England beruhmtes Sternpaar getrennt. Wiwijen konnte die Tranen nicht zuruckhalten. Sie hielt sich schuldig beklagte sich das Schicksal nicht.

Die ganzen Vorgange fur sie waren grosser, als mit dem Schlag, ist es war der Unfall. Der Unfall des eingestellten Lebens, den Unfall des eingestellten Alltagslebens und des bewussten Daseins, alles, fur was man leben konnte und muss. Aber sie hat geschaffen, sich zu bezahmen., Weil verstand – wenn sie es nicht machen wird, so kann man auf ihrem Schicksal der Schauspielerin abschlieen. Nach dem Verlust des Mannes konnte sie den Beruf nicht verlieren. Die Schauspielerin hat in ihr die verletzte Frau gesiegt.

Die Verantwortung fur das Schicksal

In diese schwierigen Stunden und die Tage unterstutzte sie amerikanischer Schauspieler John Merriwejl. Er war seit langem und ist in Wiwijen hoffnungslos verliebt. Er wusste und von ihrer Krankheit, und daruber, was sie mit Oliwje verband, und uber ihren Wunsch, auf der Szene zu bleiben. Er verstand sehr gut, dass ihm nicht suschdeno, aus dem Herz Lieblingsfrau Lorensa Oliwje zu verdrangen, er sogar grosser verstand – Lorensa Oliwje konnte nur Lorens Oliwje ersetzen, aber sein Gefuhl Wiwijen war dies, dass er mit diesem schrecklichen Wissen gebandigt wurde und hat die Verantwortung fur das Schicksal der Lieblingsfrau ubernommen. Sie hat diese edle Geste bewertet, aber aller blieb nach wie vor: Larry war Larry, Merriwejl nur von Merriwejlom.

Das Finale

Im Juni 1967 sollte sie im Stuck E.Olbis feinfuhliges Gleichgewicht repetieren. Aber im Mai hat der Ausbruch der Tuberkulose Wiwijen von den Beinen umgeworfen. In den ersten Zahlen des Julis ihr polegtschalo. 10. ist spat am Abend nach
der Vorstellung Joe zuruckgekehrt. Er war in der Kuche, wenn den seltsamen tauben Laut gehort hat. Ins Schlafzimmer geworfen, hat Joe Wiwijen gesehen, der auf dem Fuboden beim Bett lag. Unter dem Bett miaute ihr siamesischer Lieblingskater Pu-Dschons klagend. Ihr waren 54 Jahre.

Das letzte Treffen

Das letzte Treffen Lorensa Oliwje und Vivien Li hat am nachsten Tag nach ihrem Tod stattgefunden. Wiwijen war es schon nicht wichtig, es war Lawrance notwendig. Viele Jahre ist vermeidend der Treffen mit der ehemaligen Frau, der alte Schauspieler auf die iton-Grunanlage gekommen, um sich damit fur immer zu verabschieden, die seine viele Jahre hingebungsvoll mochte.