Mandelschtam. Das Umherirren in spiel- ist ofter

Wenn sich uber diesen Engel, den Dichter von der Gnade Gottes-, und zu erinnern, wie nicht unter das Weihnachten!

Aber es ist uber die traurigen, 75 Jahre ab dem Tag des Todes nicht wunschenswert, daruber sind viel schrecklichen Geschichten geschrieben. Man will sich lustig, kindlich an naiven Mandelschtama erinnern. Obwohl sich noch die Frau des Dichters, Nadeschda Jakowlewna Mandelschtam, im Zweiten Buch erinnerte: von Jungen Mandelschtam hat die plumpen und seltsamen Worter gesagt: Wenn in diesem Leben des Sinnes gibt es, uber das Leben uns nicht die Spur … zu sagen

Und Marina Zwetajewa in einem der Gedichten, die von Mandelschtamu gewidmet sind, wird schreiben: Damit du der stolze Mensch und der Aufschneider …. Und sie wird den Larm der Zeit in einer privaten Korrespondenz als das schuftige Buch nennen.

Im gereizten Essay Meine Antwort Ossipu Mandelschtamu sie, Mandelschtama zitierend, schrieb:

Sie liegt sich auf der lieben Sonne Epira, den goldenen Bauch Leise warmend. Die Schildkrote, die auf dem Rucken liegt! Sie sahen sie niemals. Und im schonen Gedicht uber Dickens, den Sie sich bei allen auf dem Mund, – erinnern Ich erinnere mich Oliver Twista uber kipoju der Kanzleibucher. Es ist Oliver Twist-to, der im Diebesnest der Diebe hinaufgezuchtet ist! Sie lasen es niemals.

Der gegenwartige Mandelschtam in der hochsten Stufe war unsinnig, deshalb bis zum Erstaunen ist glaubwurdig. Nach den Erinnerungen Irina Odojewzewoj, posdneju im Herbst 1920 zu St. Petersburg kehrt er aus Krim mit dem Personalausweis, von der ausgestellten Feodossijski Polizeibehorde bei Wrangele auf den Namen des Sohnes Petrograder Herstellers Ossipa Mandelschtama, der nach dem Befinden vom Aufruf in die weie Armee befreit ist zuruck.

Der selbe Odojewzewa wird ein Opfer der Vollerei Mandelschtama spater, das, die Portion des Breies im Haus der Literaten aufgeessen, hat nebenbei und die junge Dichterin von der Tagesration befreit:

– Wo mein Brei Wo

– Ich erklare Ihnen, dass ich sie aufgeessen habe. Sie verstehen, hat aufgeessen. Umjal. Slopal.

Und das Leben saworoschenno geht nach seinen Fuen, die Gerechtigkeit der Selbsteinschatzung bestatigend. Das Buch der Erinnerungen Mandelschtama uber seine Jahre utschenitschestwa und die Zeitgenossen – der Larm der Zeit erscheint in April 1925 im Verlag Zeit. Umgebend diesen komischen Umstand schon belustigt nicht. Mandelschtam kann den Arger nicht verbergen.

Im ubrigen ist es die eigentumliche Rache vielleicht, wer sich das Vergnugen peredernut die Tatsachen im Namen rot slowza nicht absagen kann

So probiert zur jungeren Tochter des Lieblingslehrers Boris Naumowitscha Sinani – Lena Mandelschtam im Larm der Zeit den Hocker dreimal an. Obwohl, nach den Erinnerungen der Zeitgenossen, sie niedrig einfach war, aber war gorbunjej niemals!

Zugrunde der Unexaktheiten, des Unsinns, der Zufalligkeiten in den Taten, den Gedichten und der Prosa Mandelschtama – die naive Kinderweltwahrnehmung, wenn sich die Vorstellung uber die umgebenden Gegenstande, die Farbe, den Geschmack und den Geruch aus der Beruhrung mit ihnen – durch Befuhlen bildet. Auf den Bruch.

Zum Beispiel, Georgij Adamowitsch vergleicht die Poesie Mandelschtama mit dem Fieberwahn:

Die Gedichte Mandelschtama – zuwider seinen ganzen Urteilen uber die Kunst – alles nur der Fieberwahn. Aber darin dem Fieberwahn ist, als klarer wo jenes war, es werden noch die Nachklange des Liedes des Engels, der flog nach dem Himmel der HalbNacht gehort.

Anfang der dreiiger Jahre steigt der Engel, oder, nach dem Ausdruck Zwetajewa, lebedenok, vom Himmel auf die Erde herunter. Die Naivitat Mandelschtama uberlasst die Stelle dem Wissen. Der Gegenstand des Lebens von ihm ist grundlich studiert:

Wir leben, unter sich den Land nicht witternd…

Die Zeit mit dem engen Wolfsprofil und den bosen Augen hat in die Pupillen diesem unsinnigen Menschen mit dem mehr als zweifelhaften Aueren hineingeschaut.

Sondern auch das postume Schicksal des Dichters ist von seiner Poesie und dem Leben, der Poesie des Lebens untrennbar.

In die tauben Jahre der Stagnation wird im Verlag Sowjetischer Schriftsteller in einer groen Serie Bibliothek des Dichters die kleine Auswahl seiner Gedichte in der Auflage 10 000 Exemplare erscheinen. Die Auflage nach jenen Zeiten – kein. Der Autor des Vorwortes wird das Datum der Geburt Mandelschtama verwirren und naturlich wird den Grund seines Todes nicht bezeichnen. Sie wie existiert fur Mandelschtama nicht.

In 1990 werden im Verlag Moskauer Arbeiter das Licht der Erinnerung Nadeschdy Jakowlewny Mandelschtam – das Zweite Buch sehen. Mir seinerzeits in buch- umgewandt mit den Beinen zum Kopf wurde das Exemplar dieses Buches geraten. Sie fing mit dem Inhalt, von 557 Seiten an, und ging von drittem zu Ende. Wie das judische Blut des russischen Dichters und hier hat dem Herausgeber zugespielt, und jener, seinerseits, – dem Leser, angeboten, das Buch daruber rechts-nach links … zu studieren

Ist in Moskau, die Liebe zu der dem Dichter, wie Nadeschda Jakowlewna Mandelschtam halt, Zwetajewa, einen poetischen Flecken aufgepfropft hat, der von seinem Namen genannt ist. Es ist der Park namens Mandelschtama neben der Metro Frunsenski. Ja nur namens nicht des Dichters, und irgendwelchen nicht jenes des Arztes, nicht jenes des Revolutionares:

Es ist welche Strae

Die Strae Mandelschtama.

Dass fur der Familienname tschortowa –

Wie sie ausschraube,

Krumm tont, und es ist nicht gerade…