Nehmen Sie die Gesten in die Hande

Wenn wir nervos sind und fuhlen wir uns nicht im Teller», beginnen die Hande, die Bewegungen – die Parasiten zu begehen, unsere Nervositat vorfuhrend. Die kleinen Kinder terebjat die Kleidung, die Erwachsenen spielen von den Fingern, den Fullern nervos, haken die Finger ins Schloss auf dem Bauch und hinter dem Rucken zusammen. Das alles schafft den unangenehmen Eindruck bei den Zuhorer. Es erweist sich, genug, die Hande zu kontrollieren Aber zugedruckt worden, verlieren wir die Naturlichkeit in den Bewegungen des Korpers. Was zu machen

Wenn taglich im Laufe von den selbst wenn 15-20 Minuten, die Gesten anderer Menschen zu studieren, und, ebenso eigen zu analysieren, so kann man durch 2-3 Tage die guten Ergebnisse in der Beherrschung von dieser Wissenschaft bekommen.

Fur die Beobachtungen von der Seite her werden die volkreichen Stellen – der Bahnhof, den Flughafen, die Partys und die korporativen Veranstaltungen am besten herankommen. Trainieren es kann und vor dem Fernseher mit dem ausgeschalteten Laut, nach der Darstellung versuchend, zu verstehen, was am Bildschirm geschieht.

Sie erinnern sich, was, die abgesonderte Geste ohne Rucksicht auf andere Gesten oder die Umstande falsch zu interpretieren. Wenn vor Ihnen der Mensch mit den auf die Brust gekreuzten Handen, so ist es unverbindlich, zu meinen, was er in «der Schutzpose», – kann, ist ihm einfach kalt

Die Geste der ins Schloss zusammengehakten Finger der Hande in einer beliebigen Lage gehort, wer sich bemuht die negative Beziehung und die Enttauschung zu verbergen. Die Hande fur den Rucken charakterisieren den in sich uberzeugten Menschen – diese Pose ist wahrend der Stre- oder einfach komplizierten Situation sehr nutzlich. Aber wenn die Hande hinter dem Rucken zusammengelegt sind und einer von ihnen ergreift andere fur das Handgelenk oder den Ellbogen – aller Wahrscheinlichkeit nach, der Mensch ist verstimmt und versucht, sich in diese Hande zu nehmen. Und die Ausstellung der Daumen der Hande – zum Beispiel, aus den Hosentaschen – konnen uber die Uberlegenheit, des herrischen Charakters und … die Aggressivitat sagen.

Die Beruhrung der Hande zur Person benutzen wrunischki, chwastunischki und … die Kinder, den Mund von der Hand bedeckend, die Nase, dem Jahrhundert anruhrend, am Ohr oder dem Hals kratzend, sowie, versuchend, zur Zeit der Rede zu husteln. Aber fur die Bestatigung solcher Verdachtigungen ist notig es immer diese Gesten insgesamt mit anderen zu betrachten und, das weitere Verhalten ihres Besitzers zu beobachten.

Die Finger im Mund – das Signal uber das Bedurfnis nach der Billigung und der Unterstutzung. Die Langeweile geben podpiranija die Kopfe von der Hand (aus wenn stutzen sich das Kinn und die Wange auf die Handflache), und das gegenwartige Interesse wird, wenn die Hand gezeigt werden, sich unter der Wange befindend, wird aufhoren dient zur Stutze fur den Kopf. Die Gesten der Uberlegung und der Annahme der Losungen ist poglaschiwanije des Kinns, und die Ungeduld werden die nach dem Tisch klopfenden Finger ausgeben, wobei die Stufe der Ungeduld von der Geschwindigkeit postukiwanija abhangt.

Aber am meisten verbreitet unter den Gesten – die uber der Brust gekreuzten Arme («die Pose Napoleons») – der Verteidigungs- oder negative Zustand des Menschen. Es ist die geschlossene Pose, sie ubernehmen die Menschen, nicht die Konsonanten damit, was horen. Als Schutzbarriere konnen damen- die Handtasche, die Aktentasche, den Blumenstrau, das Buch und das Weinglas des Sekts verwendet werden, den von zwei Handen halten. Die Schutzbarriere entwickelt sich und mit Hilfe der gekreuzten Beine, wobei vom kleineren Negativ im Vergleich zu den gekreuzten Handen zeugt.

Die Hauptpose mit den gekreuzten Beinen – das Bein auf das Bein sitzend. Diese Pose ist charakteristisch und wenn der Mensch aufgeregt ist, und, wenn ungeeignet zu sitzen, sowohl wenn kalt ist, als auch wenn vom Gesprach abgeschaltetwurde. Die perekreschtschennyje Beine in der Lage in der Kombination mit den auf die Brust gekreuzten Hande und den bis oben zugeknopften Knopfen – die Anstrengung, die Unsicherheit in sich stehend.

Im alltaglichen Leben muss man selbst oft verwenden, sowie, oder ubernehmen, die Gesten der Werbung nicht ubernehmen ist prichoraschiwanija, aufnehmend die Beruhrung zum Haar oder ihr Schutteln, poprawlenije die Kleidungen, sakladywanije der Daumen fur den Gurtel, die Kurve des Korpers und der Socken der Schuhe zur Seite der uns interessierenden Person.

Hierher werden auch die entsprechenden Blicke «in den Winkel. die Nase. der Gegenstand» angeschlossen. Wobei der Mann und die Frau ahnliche und verschiedene Gesten der Werbung hat. Die offenen Posen werden mit den geoffneten Handflachen, dem freien Blick, der Abwesenheit skreschtschenja der Hande, skreschtschenja der Beine” charakterisiert werden.

Also, man braucht, der Gesten der Uberlegenheit (die Hande fur den Kopf, das Kinn wsdernut geschuttelt, auf dem Stuhl werden wir), der aggressiven Gesten (die Hand auf dem Gurtel, in den Taschen und es stehen nur die Daumen), der Gesten der Verdachtigkeit und der Verschlossenheit (prikrywanije des Mundes, des Auges ab, potiranije der Nase) nicht zu verwenden.

Legen Sie die Fauste auf den Tisch nicht!

Und die Anordnung des Korpers des Korpers mit der leichten Neigung vorwarts, in der Kombination mit den offenen Handflachen, der Richtung von der Fusohle der Beine zur Seite des Gesprachspartners, der leichten Neigung des Kopfes zur Schulter (das alles ist mit dem Lacheln unbedingt) – werden Ihre Gesellschaft angenehm machen und werden zwingen, Ihren Standpunkt zu teilen.