Die wurzigen Freuden. Fur den Schutz und die Stimmung

Die Wurzigkeiten aktivieren die Verdauung, helfen der Aneignung der Nahrung, verfugen uber die antiseptische Handlung, sind Barriere fur die schadlichen Mikroben, erganzen den Mangel der Vitamine und der Mikroelemente.

So wurzen in vielen Siedlungen Abchasien der Platte meistens nicht podsaliwajut, aber von den Gewurzen, dem vorzugsweise roten Pfeffer und den Pflanzensoen mit dem Knoblauch reichlich. Die Gelehrten halten diese Besonderheit einer Ernahrung einen der Hauptgrunde abchasisch dolgoschitelstwa. Schon ist es seit langem bekannt, dass die aktive Komponente des roten Pfeffers kapsaizin die Thermoregelung des Organismus und die Stromung vieler Tauschprozesse, unter anderem auf den Austausch der Fette und des Wassers wohltuend beeinflusst. Und der Knoblauch halt die Bildung und die Ansammlung im Blut des Cholesterins zuruck.

Nicht weniger sind als wichtige Eigenschaft der Wurzigkeiten – der Schutz des Organismus vor den schadlichen Bakterien, die sich im Darm und, nach einer der Versionen der Fachkrafte-Gerontologen befinden, ein Grund des vorzeitigen Alterns.

Und endlich beeinflussen die Wurzigkeiten den herzlichen Zustand positiv, die Flut der Krafte, tonisirujut das Nervensystem herbeirufend, verbessern die Arbeit des Gehirns. Viele Wurzigkeiten sind afrodisiakami, sie zwingen ofter, das Herz zu schlagen und wecken die einschlafenden Wunsche.

Die Anwendung der Wurzigkeiten – eines der Geheimnisse der Langlebigkeit und der beneidenswerten Gesundheit.

Die Wurzigkeiten ist notig es von den Zutaten und den aromatischen Zusatzen zu unterscheiden. Die Wurzigkeiten – die Lebensmittel der auerordentlich Pflanzenherkunft. Sie verfugen uber das charakteristische Aroma und den Beigeschmack, bemerkenswert nur beim Erwarmen und verschiedener Stufe schgutschesti. Werden in den kleinen Zahlen, nur fur das Verleihen der Nahrung einer bestimmten Betonung angewendet. Die Zutaten geben der Nahrung einen bestimmten Geschmack: salzig, sauer, su oder gemischt. Im Unterschied zu den Wurzigkeiten, sie kann man in den bedeutenden Anzahlen verwenden. Zu den Zutaten verhalten sich das Salz, den Zucker, den Essig auch. Die aromatischen Zusatze geben der Nahrung nur das Aroma.

Die wurzigen Pflanzen sind fahig, in den Blattern und den Samen die aromatischen Stoffe anzusammeln, statt sie bei der Blute zu vertreiben. Nach der chemischen Struktur sind diese Stoffe die atherischen Ole.

Die biologischen Stoffe der Wurzigkeiten wirken auf die Organe des Geschmacks des Menschen eifrig ein, der Appetit und die Verdauung insgesamt anreizend. Die wurzige Nahrung ist eine Quelle der Energie, verbessert die Stimmung, da sich bei der Empfindung von den Rezeptoren der Sprache des Pfeffers und anderer scharfer Zutaten im Organismus die Hormone der Freude endorfiny, vergrossernd die Leistung der Energie und erhohend die Stimmung bilden.

Die Nahrung wurzend, muss man darauf folgen, dass die abgesonderten Wurzigkeiten das Aroma anderer Komponenten – das Gemuse nicht unterbrechen, die Graser oder die Fruchte sollen den Geschmack immerhin aufsparen, die Wurzigkeiten sind nur gerufen, bestimmte Schattierungen zu betonen.

Viele Wurzigkeiten verfugen uber die Fahigkeit, die Aufzucht aus dem Organismus der verschiedenen Schlacken zu aktivieren, es vom mechanischen und biologischen Mull zu reinigen und, zu den Katalysatoren der Reihe fermentiwnych der Prozesse zu dienen. Diese Eigenschaften werden in den ostlichen Ritualen von den altertumlichen Zeiten aktiv verwendet. Die Zarin Sawski nach dem Besuch zu Zaren Solomonu hat mit sich den groen Vorrat der Gewurze fortgefuhrt, die mehr Goldes geschatzt wurden. Die Agypter verwendeten sie fur das Aromatisieren der Gruften der Pharaos. Kleopatra nahm die Gewurze in die auserlesenen Rezepte der Schonheit auf.

In altertumlich «der Wissenschaft des Lebens» ajurwede, der menschlichen die verschiedenste Seite reglementierenden Tatigkeit, von meditativ der Praktiker bis zu einer Ernahrung, den Gewurzen und den Wurzigkeiten ist die besondere Rolle abgefuhrt.

Einverstanden besteht ajurwede, aller in der Welt von funf perwoelementow: des Feuers, des Wassers, der Luft, der Erde und des Athers. Ihre Kombination bestimmt auch den Typ der Verfassung des Menschen, und der Eigenschaft seines Charakters. Fur die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts der Elemente, das fur die Gesundheiten notwendig ist, der Langlebigkeit und des herzlichen Komforts, sind nicht nur die richtigen Gedanken und die Taten, sondern auch eine entsprechende Ernahrung notig. In ajurwede werden sechs Geschmacke, bestehend perwoelementow in verschiedenen Kombinationen beschrieben: su (die Erde + das Wasser), salzig (das Wasser + das Feuer), sauer (die Erde + das Feuer), scharf (das Feuer + die Luft), bitter (die Luft + der Ather), strickend (die Erde + die Luft).

Jeder der Geschmacke schafft einen bestimmten Effekt – kuhlend oder erwarmend, befeuchtend oder issuschajuschtschi. Im Ideal mit jeder Aufnahme der Nahrung sollen wir die ganze Kombination der Geschmacke bekommen.

Und die Vielfaltigkeit der Wurzigkeiten verwendend, konnen wir seiner bis zu stitsch leicht.

Die wurzigen Regeln

– Die Aufbewahrungsfrist der ganzen Zutaten (korizy in den Stabchen, ist als der Koriander in den Samen) langer, als gemahlen. Erste verlieren das Aroma etwa nach dem Jahr, zweite – auf 2-4 Monate fruher. Es Handelt sich um die Wurzigkeiten, die in der dichten Verpackung, zum Beispiel, in der kleinen Buchse mit dem dicht zugeschraubten Deckel bewahrt werden.

– Die Wurzigkeiten werden in den sehr kleinen Dosen verwendet. Bei der Nichtbefolgung der Dosierung konnen sie geben ich wahre Bitternis.

– Die Wurzigkeiten konnen die Platte bitter bei der Uberhitzung und beim erhohten Inhalt in der Platte des Salzes oder des Essigs machen.

– Die Wurzigkeiten schneiden es muss auf den Porzellan- oder Marmorbrettern, um den sich heraushebenden Saft und damit das Aroma nicht zu verlieren blieb auf dem Brett nicht wurde zu anderen Lebensmitteln nicht beigemischt.

– Die frischen Wurzigkeiten muss man schnell und klein schnitzeln, um den Geschmack und das Aroma aufzusparen.

– Wenn die Wurzigkeiten mit irgendwelchem anderen Produkt jede im Einzelnen kombiniert werden, so werden sie mit ihnen und in der Mischung kombiniert, ist und von ihrer Zahl und dem Verhaltnis unabhangig.

– Der Meerrettich bemuhen sich, in den Bestand der wurzigen Mischungen nicht einzufuhren, damit er das Aroma anderer Wurzigkeiten nicht unterbrochen hat. Die Vanille wird nur mit der suen Grundlage verwendet. Der Knoblauch ist in der Kombination mit den suen Platten undenkbar.

Die wurzigen Eigenschaften

Der Ingwer aktiviert die Verdauung, festigt immunnuju das System, fuhrt die Schlacken heraus, entfernt die Krampfe im Darm, wird wie das Mittel gegen ukatschiwanija verwendet. Verscharft die Wahrnehmung und den Intellekt, gibt die Uberzeugung, es hebt der Stress auf.

Der Zimt verstarkt die Blutzirkulation, behindert das Erscheinen des uberflussigen Gewichts, entfernt die Muskelkrampfe. Nimmt die Depressionen ab, schafft die festliche Stimmung.

Der Rosmarin gilt auf die Haut wohltuend. Verfugt uber die einzigartigen antiseptischen Eigenschaften. Hilft, mit der Schwermut und der Apathie zurechtzukommen.

Der schwarze Pfeffer reizt der Appetit an und ist ein machtiger Stimulator der Verdauung. Schon protiwoprostudnoje das Mittel. Reinigt den Organismus. Muntert auf, erhoht die Arbeitsfahigkeit.

Der Salbei beruhigt die entzundete Haut, tragt zur Wiederherstellung der Kafige bei, normalisiert die Arbeit der Fettdrusen und behandelt ugrewuju den Ausschlag. Verhindert den Ausfall des Haares und das Erscheinen der Kopfschuppen.

Guten Appetit!