Die Finanzkrise. Mit dem Sieg hinauszugehen

In den Teil des ersten Gehaltes hat die Kleidung, die modischen Stiefel, die Geschenke den Eltern gekauft, und den zweiten Teil investierte in die Lotterie der Sprint. Hat das Fahrrad gewonnen. Weiter – grosser. Stand in den Reihen, kaufte drei Paare den Stiefel, zwei verkaufte, eine blieb mir umsonst. Die Einkommen wuchsen. Die Universitat beendet, schrieb ich nicht nur die Artikel, fuhrte die Rundfunkprogramme, erdachte die Konzeptionen der Werbegesellschaften und bereitete die Diplome fur die auslandischen Studenten vor, sondern auch veranstaltete die Ausverkaufe aller und allen auf den Unternehmen Moskaus und des Moskauer Gebietes. So mir gelang es, auf die erste Wohnung zu verdienen. Wenn das Dach uber dem Kopf erschienen ist, es ist der gewisse Moment der Schwachung getreten. Man wollte die Welt anschauen, und ich habe begonnen, uber die ganze Erde herumzureisen: Afrika, Asien, Europa, Amerika … Dabei ich arbeitete auf verschiedenen kommerziellen Unternehmen fur das Gehalt, aber die ganze Zeit prirabatywala viel, obwohl schon nicht so, wie fruher aktiv ist. Wenn das Kind geboren worden ist, wurde ich ganz geschwacht und hat aufgehort, sich mit dem Verdienen des Geldes zu beschaftigen. Dachte, wenn auch der Mann arbeitet. Wenn er verdampft ist, es ist die Frage uber die Finanzen wieder aufgestanden. Und hier habe ich gefuhlt, dass es hinter meinem Rucken kein sicheres Hinterland gibt. Doch habe ich der vorigen Kunden … verloren

Kompliziertest war es der Plan der Handlungen aufzustellen, auf die Freunde zu drucken, zu beginnen buchstablich bis 4-5 Stunden zu schlafen, (wie Napoleon gerade es ist, der meinte, dass wer grosser, jenen der Patientin schlaft!).

Ich habe 3 Monate auf die Ausbildung in der Fahrschule und den Rest des Geldes – auf den Wagen den Minivan ausgegeben.

Wenn fruher ich auf abgabe- hinter den Lappen zu Mailand oder Paris fahren konnte und ernahrte sich nur mit den Importlebensmitteln, als das australische Fleisch und die franzosischen Kasen, so ist jetzt auf tatsachlich die vegetarische Diat – die Fruchte und das Gemuse ubergegangen, und hat jenes exotisch als die vergotterten Mangos und die Avocado ausgeschlossen.

Einzig, was mich trostete, – dass ich Millionen und Milliarden nicht verloren habe, und einfach die Situation mit dem Geld hat sich vorubergehend geandert. Immer noch wird eingestellt werden! Das ganze Land schlielich so lebt, nicht von allem, die Oligarchen zu sein. Aber ich nannte mich bettelarm, arm oder der Narrin niemals! Es ist die untersagten Worter, da ich uberzeugt bin, dass sich alle Gedanken in dieser Welt vergegenstandlichen. Ich habe entschieden, dass ich sogar jetzt Optimist bleiben kann, und fing an, Maximum der Plusse zu suchen, sie ins Tagebuch aufzeichnend.

Erstens war es mir schwer, den Status aufzusparen, sich mit den arbeitenden Freunden, bei denen das eigene Business oder die hochbezahlte Arbeit im Buro, allen unter der Kontrolle zu treffen. Wie von ihm zu sagen, was ich grosser in teuere Restaurants nicht gehen kann und, auf talassoterapiju in Kibron (es in Frankreich) und sogar zu billiges Tunesien fahren Zur groten Verwunderung, die Freunde haben diese Nachricht ruhig wahrgenommen. Sogar haben sich noch die groen Optimisten befunden, als ich, und mir angeboten haben, fur ihre Rechnung zu fahren, die taglichen Ubersetzungen auf die lokalen Dialekte des Franzosischen (ist es auf den Markten notwendig, in den Restaurants und den Geschaften), der, mich, der Ruhm dem Gott zahlend, bis vergessen hat!

Von den einstigen Zeiten ist es ublich, zu meinen, dass die Misserfolge uns starker machen. Du verstehst es nur nach ihrer Uberwindung. Obwohl ich mit den Psychologen, die sagen, dass wenn in Ihrem Leben die Stille, den Plattstich und die Gottesgluckseligkeit nicht einverstanden bin”, so muss man die kleinen Aufruttelungen und die Probleme organisieren. Meiner Meinung nach, das gute Leben muss man einfach genieen, nicht vergessend, die Vorrate auf den Rechnungen in den Banken zu machen, da es nicht bekannt ist, ob das Einkommen morgen wird.

Im Schritt halte ich die Nummer einen auf dem Weg zur eigenen Wiedergeburt die Erzahlung allen nachsten Freunden uber meine neuen Projekte und die Suche mit ihrer Hilfe der potentiellen Kunden und der Sponsoren. Wenn niemand helfen wollte, bemuhte ich mich, die Bosheit und die Krankung zu unterdrucken. Ich denke, was, die eigenen Emotionen zu beherrschen schon der groe Sieg ist!

Bei den Gesprachen anlasslich der neuen Arbeit mich fragten oft: “von Wem sehen Sie sich durch 5 Jahre” Und ist – wer wirklich Personlich sah ich mich nur von der Hauswirtin des eigenen Business. Und wer gestattet mir es nicht, zu beginnen Ob das Anfangskapital unbedingt notig ist Ich habe solches Business erdacht, wo es Geld in der Anfangerstufe ganz und gar nicht ist viel es ist erforderlich. Furs erste habe ich die Hotels, die Hotels und die Restaurants von den Briefen mit den Vorschlagen uber die Durchfuhrung bei ihnen der Ausstellungen der mir bekannten Maler buchstablich zugeschuttet. Hat nur 3 Antworten bekommen, es haben auf die Durchfuhrung der Ausstellung nur 1 Hotel und 1 Restaurant zugestimmt.

Im Hotel nichts wurde verkauft, dafur im Restaurant ist es 70 % der Bilder weggegangen. Dann habe ich begonnen, in jene Restaurants aufzurucken, die nicht gegen die Einrichtung bei sich der Galerien, mit Bezugnahme auf die Erfahrung mit erstem waren. Weiter – ist es mehr. Der Prozess ist gegangen!

Noch trieb mich “der weie Neid” sehr an. Eine meine Freundin beschaftigt sich kunstdilerstwom im Ausland, und fur 5 Jahre wurde dort millionerschej, andere – der erfolgreiche Immobilienhandler und, nur auf sich arbeitend, verdient bis zu 100 Tausend Dollar im Jahr!

Das Plus hat die nutzliche Erfahrung aus den interessanten Buchern einer Serie der Arme Vater geschopft, der reiche Vater und betrachtete verschiedene Moglichkeiten der Investition in eintraglich heutzutage PIFy …

Jetzt bin ich im Begriff, das verdiente Geld in die Einzelhauser auf “dem Nullzyklus”, und anzulegen wenn sie aufgebaut sein werden, ich werde sie beginnen, abzugeben. Es wird vorteilhafter sein, als die Aufgabe der Wohnungen, und der Einlage viel weniger.

Ungeachtet gefunden von mir schlielich “die goldene Sehne”, suche ich die Quellen der Einkunfte und der Investitionen standig. So auf alle Falle. Jetzt, ist uberzeugt, die Finanzkrise mir ist nicht furchtbar. Und diese Uberzeugung – mein Hauptsieg. Der Sieg uber sich!