Die Begeisterung furs ganze Leben. Die tanzerischen Kurse

In letzter Zeit erwerben die erstaunliche Popularitat verschiedene Kurse, die zu die Entwicklung der Fahigkeiten und zu die Eroffnung in sich der neuen Talente beitragen. Es geben die Kurse, in die es nichts ungewohnlich (nach dem Design, dem Zeichnen, dem Yoga, den Sprungen mit dem Fallschirm gibt), und es ist sehr exotisch (die Kurse sterwologii fur die Frauen, bitja die Geschirre).

Die besondere Popularitat benutzen die tanzerischen Kurse. Tatsachlich beschaftigt sich jeder zweiter mit den Tanzen, von den Kindern des vorschulischen Alters bis zu den Menschen, die schon in Rente gingen. Und jeder von ihnen findet die Art des Tanzes, den herankommenden Lehrer und den annehmbaren Wert der Ausbildung.

Da sich mit der Auswahl der richtigen Kurse zu klaren, sich nicht zu irren

Wenn Sie das ernsthaft nachgedacht haben, gut zu lernen, so zu tanzen wissen Sie sicher selbst wenn etwa, welche Art der Tanze fur Sie – modern, ball-, das Ballett, ostlich, volkseigen oder historisch attraktiver ist.

Die Balltanze wird auf das europaische Programm und lateinamerikanisch unterteilt. Zum europaischen Programm verhalten sich der Wiener Walzer, den langsamen Walzer, der Tango, den Foxtrott, kwik-step (der schnelle Foxtrott).

Ins lateinamerikanische Programm gehen die Samba, des Windstrichs, tscha-tscha-tscha, passadobl, dschajw ein.

Die Samba – der brasilianische Tanz, der unter die Trommeln und marakassy erfullt wird. Ist infolge der Verschmelzung der afrikanischen Tanze (gebracht von den Sklaven) und spanisch (gebracht von den Eroberern Sudamerikas) entstanden.

Des Windstrichs – der paarige kubanische Tanz, dessen Entstehen die Sklaven auch beeinflusst haben, die aus Afrika gebracht sind. Fur die Windstriche sind die erotischen fliessenden Bewegungen charakteristisch, die mit den breiten Schritten verbunden sind. Die weltbekannteste Melodie die Windstriche Guantanamera nehmen an, die Schoseito Fernandes geschrieben hat. Diese Melodie wurde ein klassischer Vertreter die Windstriche in der ganzen Welt.

Tscha-tscha-tscha – der kubanische Tanz, der in den 50 Jahren des XX. Jahrhunderts dank Komponisten Enrike Chorrinu erschien.

Passadobl – ein spanischer Schritt (Spanish One Step), werden die Schritte darin auf jede Rechnung. Teilweise ist passodobl auf dem Stierkampf gegrundet. Der Partner stellt den Torero, und die Partnerin — sein Regenmantel (muleta – das Stuck des hellen-roten Stoffes in den Handen des Matadors) dar.

Das Ballett – das Bundnis der Tanzer, des Choreographen und des Komponisten. Zugrunde des Ballettes meistens liegt irgendwelches Sujet, meistens das klassische Werk. Der Ballettkunst zu lernen es ist von der Kindheit, etwa von 4-5 Jahren am besten.

Betreffs der modernen Tanze, so laufen bei der Auswahl die Augen auseinander. Man kann etwas Richtungen der modernen Tanze wahlen.

Die Straentanze

Hip-Hop – hat sich Ende der achtziger Jahre das XX. Jahrhundert in New York unter den Arbeitern der Mittelklasse gebildet. Zugrunde Hip-Hops liegt der Protest gegen die Ungleichheit und die Ungerechtigkeit.

Brejk-dans – die Abart Hip-Hops.

popping – ist auf der Technik der schnellen Kurzung und der Schwachung der Muskeln gegrundet, um die Stoe im Korper des Tanzers — der Pfaffe oder der Hit herbeizurufen. Es wird ununterbrochen im Rhythmus der Musik in der Kombination mit verschiedenen Bewegungen und den Figuren. In unserem Land lange Zeit hie ober brejk-dans falsch.

Der Dramen-n-bejs step (D’n’B step) – der Tanz, der unter die Musik Drum and Buss erfullt wird. In diesem Tanz sind die Elemente Hip-Hops teilweise entlehnt. Die Hauptbetonung wird auf die Bewegungen der Beine.

Die Klubtanze

Gou-gou – die Art des erotischen Tanzes, zu dessen Zeit der Tanzerin sich nicht ausziehen. Zum ersten Mal ist in 1963 in der Bar Peppermit lounge in New York erschienen, wenn die Tanzerinnen auf die Tische aufgestanden sind und haben begonnen, step zu tanzen. Das Ziel gou-gou – die Unterhaltung der Besucher des Klubs, aber in letzter Zeit wurde der Tanz eine Weise des Selbstausdruckes, der Entwicklung der Plastik, der Uberzeugung in den Bewegungen fur jedes Madchen. Die Bewegungen gou-gou kommen unter eine beliebige Musik heran, entwickeln die Plastik und das Gefuhl des Rhythmus.

Strip-dens – ist in Frankreich, in der Moulin Rouge zum ersten Mal erschienen. Der Tanz, zu dessen Zeit sich das Madchen unter die Musik schon auszieht, die Bewegungen ringsumher schesta oder auf dem Stuhl dabei erfullend. Jetzt ist er wie auch gou-gou nicht nur unter den Tanzerinnen der Klubs, sondern auch unter den gewohnlichen modernen Madchen popular, die die Manner von diesem Tanz taglich verfuhren wollen.

Tektonik – der Tanz, der die Elemente Hip-Hops, poppinga und den Techno beinheiltet. Zum ersten Mal ist etwa in 2000 in der Pariser Metro unter den Teenagern erschienen, die ahnlich anderen nicht sein wollten. Popular tektonik wurde zu 2007-2009 Jahren.

Die modernen lateinamerikanischen Tanze

Batschata – ist in Dominikanischer Republik verbreitet. Der paarige Tanz, es ist der Einfache genugend: die Hauptbewegungen – die Schritte aus der Seite zur Seite oder vorwarts-ruckwarts. In der Batate ist der enge Kontakt mit dem Partner wichtig, deshalb es gibt keine Wendung in der Batate.

Reggeton – ist in 1990 Jahren entstanden. Kombiniert in sich die Elemente Hip-Hops und den Reggae. Die Bewegungen sind Hip-Hop auch ahnlich, und erfullt sich reggeton unter die rhythmische Musik, die in sich den Rap kombiniert (wird in der Regel im Spanischen) und die rhythmische Musik, die am Reggae nah ist gelesen.

Kapoejra – die brasilianische Kampfkunst, die aus den Elementen des Kampfe besteht, des Tanzes und der Akrobatik. Erfullt sich unter die traditionelle brasilianische Musik.

Der Jazzjugendstil – der einzigartige Tanz, der in sich die Mehrheit der Stile der modernen Tanze kombiniert. Hat sich in 70 Jahren des vorigen Jahrhunderts gebildet wie der Protest gegen die klassischen Errichtungen des Ballettes, die bestimmte Rahmen stellten nicht ermoglichten, zu improvisieren. Die Grundlage des Jazzjugendstils – die Choreographie des Ballettes, die mit den Bewegungen des Jazz, poppinga, Hip-Hops, latiny und anderer kombiniert werden kann. Erfullt sich unter die Musik, die in sich dem Klassik und die modernen Rhythmen kombiniert.

Der Tanz des Bauches – der helle Vertreter der ostlichen Tanze. War in den Landern Nahen Ostens von vornherein popular, dann hat die weltweite Beruhmtheit erworben. Im Altertum den Tanz des Bauches erfullten die Konkubinen fur soblasnenija den Sultan. Spater hat der Tanz den nationalen Charakter erworben.

Die Hauptbetonung im Tanz wird auf die Bewegungen von den Schenkeln und den Muskeln des Bauches. Jetzt existieren 3 Richtungen des Tanzes des Bauches:

• die agyptische Schule – die Bewegung mehr fliessend und die Kleidungen nicht so aufrichtig;

• die arabische Schule – treten die Tanzerinnen mit dem entlassenen Haar auf und machen die Schwunge sie;

• die turkische Schule – die aufrichtigen Bewegungen im Tanz, die offenen Kleidungen. Oft erfullt sich auf dem Tisch.

Nachdem Sie sich mit der Art des Tanzes klaren, der Sie wunschen, zu lernen, muss man die Lage der tanzerischen Schule wahlen. Es ist besser, dass die Beschaftigungen unweit vom Haus, des Arbeitsplatzes oder des Studiums gehen, damit es bequem war, – ohne Pfropfen oder das Gedrange im Transport zu gelangen. Die Beschaftigungen sollen Maximum des Vergnugens bringen, und der lange anstrengende Weg wird den Eindruck beschadigen und Sie werden die Stunden, besonders zur Abendzeit oft versaumen.

Betreffs des Preises, so ist es am besten, auf die Probebeschaftigung (es in der Regel kostenlos oder der Preis minimal auszusteigen: 300-500 Rubeln je nach dem Tanz), und dann das Abonnement fur den Monat zu erwerben und, zu jeder beliebigen Zeit und die Tage z
u gehen. Das Abonnement kostet neben 5000 Rubeln fur den Monat.

Dann, wenn Ihnen das tanzerische Studio vollstandig passt und Sie sind beabsichtigt, weiter zu lernen, man kann das Abonnement auf ein halbes Jahr (der Wert neben 20 000 Rubeln) oder fur das Jahr (etwa 30 000 Rubeln) erwerben.

Der Tanz – die Kunst, die modern immer wird. Der Tanz hilft, die Talente zu offnen, lasst die Moglichkeit sich schon und uberzeugt fuhlen. Diese Begeisterung – furs ganze Leben.