Die altere Schwester. Der Fehler der Eltern

Und hat aller mit meiner Geburt angefangen.

Es wuchs sich meine Schwester Mascha, wuchs, bekam von den Eltern der Freude nach dem vollen Programm und auf dir, in funf Jahre, solcher podarotschek – ist die Schwester geboren worden. Das quakende rosa Klumpchen haben nach Hause gebracht, aller ringsumher hasten, und das Lieblingstochterchen haben … vergessen

Ist uberzeugt, dass in Wirklichkeit aller nicht so war. Meine Eltern solche Menschen, dass von allem von ihnen sehr hell und froh – sowohl, als auch fremd. Da sie in der kleinen Stadt leben, so kann ich die allgemeine Liebe zu meiner Familie beobachten. Und sah einmal, wie der Mann zum Vater herbeigelaufen ist und hat ihm die Hand gekusst. Nur denken Sie nicht nach, dass der Vater – lokaler Don Korleone! Einfach hat er so viel fur die Stadt gemacht, dass jetzt die Ergebnisse genieen kann.

Aber, wenn sich die Eltern entschieden haben, dass man ein Kind von ihm ziemlich wenig, und selbst wenn noch einen auf alle Falle gebaren muss, Mascha wurde niemand, zu benachrichtigen. Einfach ist es nicht eingefallen, dass das Kind in solchem fruhen Alter fertig zum Erscheinen des Konkurrenten nicht sein kann.

Kann, wenn der Bruder geboren worden wurde sein, sie irgendwie hat es anders wahrgenommen. Wer wei Fur die Kinderpsychoanalyse dann begeisterten sich wie bekannt nicht. Immer mehr bauten den Kommunismus.

Ich hatte eine schone wolkenlose Kindheit. Bis die Eltern auf die Arbeit oder zu Gast weggingen. Kaum wurde die Tur geschlossen, die Schwester begann mich aus Leibeskraften zu verprugeln oder, auf die Anzundung aller und allen, sowie kuwyrkanije mit dem Anlauf, mit dem obligatorischen Schlag vom Kopf uber die Batterie zu beschlagen. Die Vorfahren nichts verdachtigten, konnten, woher bei mir die blauen Flecke nach dem ganzen Korper nur nicht fassen, und auf dem Kopf entstehen die Zapfen periodisch. Weiter – ist es mehr!

Dann war es modisch, die 10-Bagatellmunzen (in die Flasche vom Sekt) und Jubilaumsrubeln zu sammeln. Ich vergottere, wie jeder Krebs nach dem Horoskop, das Geld, nicht zu verbrauchen, und, zu sparen. Um so mehr, dass in meiner Kindheit solche Versuchungen, wie Snikersy oder Nintendo nicht waren. Fur das Zuckerl Griljasch wartete ich auf die Tanne im Kreml das Jahr! So in einen schonen Tag sind alle meine Ansammlungen verschwunden. Ich habe die leere Flasche gefunden, und der Geldbeutel mit Rubeln und ist gar verschwunden.

Die Sachen uns kauften wirkungsvoll, aber nur in uzenenke. Es waren solche Geschafte, wo die Sachen verkauft wurden, die aus irgendwelchen Grunden in den Gewohnlichen nicht aufgekauft haben. Die Schwester rebellierte, ihr kauften etwas supermodern, in den gewohnlichen Geschaften, und mich spater Jahre hinter ihr donaschiwala. Es krankte mich nicht. Mir schien es, dass ich mich dem erwachsenen Leben … so anschliee

Die Schwester hat meine Existenz nur nach dem Eingang ins Institut und des Entstehens auf dem Horizont der ersten Brautigame vergessen. Ihr wurde nicht bis zu der Rache. Mir sogar auf eine bestimmte Zeit schien es, dass sie mich liebgewonnen hat.

Besonders man, wenn mit ihren Kindern sitzen musste oder, mit dem Geld leihen. Im Unterschied zur niemals arbeitenden Schwester, ich stachvon 16 Jahrenein und konnte sich sehr wurdig enthalten. Und so kam es vor, dass sie eine mit zwei Kindern blieb. Nein, vom Hunger starb sie nicht. Aber es ist irgendwelche Wand des unversohnlichen Neides wieder entstanden. Mir haben sich alle Geschenke der Eltern, einschlielich das Fahrrad erinnert, das ich selbst ich gekauft habe. Sogar gibt es, dass ich eine Wohnung habe, und bei ihr jetzt nicht, – wurde ein Gegenstand des vieljahrigen Neides.

Wie sich die Eltern uns bemuhten, zu versohnen, geht schon 10 Jahre zwischen uns gegenwartig meschduussobnaja der Krieg. Kaum kaufe ich etwas, bei der Schwester fangt des Hysterikers an. Wenn es der Pelz ist, bittet sie zuerst, loszuziehen, und, die Absage bekommen, bemuht sich, in ihr das Loch auf der sichtbarsten Stelle zu durchbohren. Wenn ich zustimme, den Pelz fur den Abend zu geben, kehrt die Sache zu mir in der absolut unzuchtigen Art – uberflutet mit dem roten Wein, zum Beispiel, zuruck. Wenn es die Schmuckstucke ist – kann ein Ohrring buchstablich zusehends verschwinden. Und grosser befindet sich niemals. Die Schwester kann zu meiner Wohnung auf etwas Tage fristlos mit allen Kindern ankommen und, wieviel auch immer leben, aber dabei wird auch der Lebensmittel nicht entfernt kauft nicht. Ich beschaftige mich mit den Neffen, sie sitzt bis zur tiefen Nacht im Internet – sucht den neuen Mann. Und den Vorwurfen gibt es kein Ende nach wie vor!

Ihr scheint es, dass bei mir aller besser, grosser … Ich der Mensch eigentlich weich steiler leckerer ist, aber, ich denke, irgendjemanden kann solches Verhalten aus der Fasson bringen.

Sogar hat sie mit “der ersten Liebe” mich fertiggebracht, zu verfeinden, den Menschen abends anrufend und jede Garstigkeiten sagend. Er hat und, prooraw in den Horer einfach nicht ertragen: “Also, bei dir und die Verwandten!”, hat mit mir aufgehort, sich zu umgehen.

Jetzt lebt sie in anderem Land. Sowohl mein Leben, als auch das Leben unserer hochbetagten Eltern ustakanilas. Wir wurden anscheinend unerreichbar, aber dennoch erreicht sie und von da uns telefonisch von den Vorwurfen.

Jetzt beruhrt es noch wenig mich. Ich habe fur mich das Leben neben den Eltern gewahlt und die Hilfe von, wer fur mich Maximum gemacht hat – hat geboren, hat gezuchtet, hat die Bildung gegeben und erfreut von der Existenz jeden Augenblick …

Im schonen langen Leben meiner Eltern war, wie ich halte, nur ein schicksalhafter Fehler – haben sie die altere Schwester zur Geburt der Jungeren nicht vorbereitet. Es hat das Leben des ganzen vier sauer gemacht.

Aber ich werde den Vorfahren nicht vorwerfen. Ich denke, der beste Ausgang fur die jungere Schwester in Bezug auf alter – zu sein sich nachsichtig und zu bemuhen, ihr zu helfen als es ist moglich.

Doch werden alle unsere Differenzen blitzschnell vergessen werden. Wenn wir mit ihr auf der Erde zu zweit … bleiben