Der italienische Geschmack. Die kulinarische Aristokratie

Irgendwie, im kleinen italienischen Restaurant sitzend, dachte ich: die Italiener sind ernsthaft uberzeugt, dass sich die ganze ubrige Welt ringsumher ihre Fahigkeiten dreht, vorzubereiten. Doch respektieren nur in Italien den Geschmack des Kochkunstlers grosser, als des Kunden, und der Chefkoch auf den Tisch die Originalplatte nicht so fur das Vergnugen der Gaste stellt, es ist fur den eigenen Ruhm wieviel.

Und was Die Italiener werden den dritten Weltkrieg ungezwungen losen, vergreife sich irgendjemand an ihrer Paste bolonjese! Es Ihnen nicht verachtet junk food von den gastronomisch fehlerhaften Amerikanern, ein Ergebnis deren kulinarischer Tatigkeit die Chips, das Coca-Cola und die Kinderfeiertage in Makdonaldse wurden.

Aber die Paste bolonjese! Das ideale Gleichgewicht der Einfachheit, des Geschmacks und sytnosti haben dieser Platte probresti den kultischen Status erlaubt. Auf solchem, ubrigens konnte russisch kartoschetschka mit den Pilzen, wenn die selben amerikanischen Kartoffeln fri nicht podportil die Reputation der uberseeischen Knolle vollkommen beanspruchen.

In der Paste bolonjese wurde der Dualismus der italienischen Seele — das angeborene Gefuhl des Schonen und die erworbene Fertigkeit widergespiegelt, dieses Schone auf alle Spharen des Lebens zu projizieren. Diese Platte — die Antithese ganz modisch, vorubergehend, ephemer, irgendwie: eine geteilte Ernahrung, liquid food oder — ganz schon der Wahnsinn — das molekulare Essen.

Bolonjese — das Territorium der Ewigkeit. Es ist der vollkommen erfolgreiche Versuch, zu beweisen: dass die ganze Welt isst, — nur die beklagenswerte Parodie am wahrhaften Feiertag des Bauches. Man muss sich zu Toskana dorthin begeben wo die Pausen auf das Mittagessen nach 2, sonst und 3 Stunden dauern; wo die Portionen so gro sind, dass speziell fur anoreksitschnych der Touristinnen aus Russland una mezza porzione — die Halfte der Portion erdacht ist; wo im Lauf die sprichwortliche Redensart der Appetit zur Zeit des Essens kommt, obwohl meiner Meinung nach er uberhaupt den Italienern nirgendwohin weggeht; wo der Chefkoch des Restaurants Ihnen die bestellte Paste ertragen wird und tapfer wird von ihrem wohlgeneigten Lacheln wurzen.

Das ganze Geheimnis der Paste, im Allgemeinen, in der Soe bolonjese. Die ideale Soe wird aus drei Arten des Fleisches — des Rindfleisches, des Schweinefleisches und des Kalbfleisches. Dick, tomaten-fleisch-, naschoristyj, mit klein naresannymi und dem sorgfaltig geschmorten Gemuse. Wenn Sie in der Zubereitung der Soe vorankommen werden, meinen Sie, dass Sie schon auf dem Weg der Uberwindung der Finanzkrise — doch Sie wenn auch etwas nutzlich erzeugt haben!

Die Soe kann man im Voraus vollkommen vorbereiten, und kochen die Paste auf Vorrat und dann es bewahren sie in der Art slipschegossja, gewunden schmatka im Kuhlschrank nur die vollen kulinarischen Laien. Nein, in der Vorbereitung der Paste bolonjese gibt es die strengen, unverbruchlichen Gesetze, die von den Italienern sorgfaltig behutet werden.

Unsere Makkaroni nach-flotski ist wenn auch auch ein wenig plump, aber immerhin der aufrichtige Knicks den italienischen Kochen. So ist die Paste bolonjese eine Platte fur die Traditionalisten, der gutmutigen Kerle und uberhaupt der guten Menschen. Fur die feinen Kenner der korperlichen Genusse, der Epikureer im gesegnetsten Verstandnis dieses Wortes.

Der Ehrenplatz in der italienischen kulinarischen Mythologie nimmt risotto ein. Diese Platte — noch ein Anlass fur die Italiener unendlich, auf die kulinarische Aristokratie stolz zu sein. Und risotto — weder ist es mehr, noch es ist — das Transparent in einer beliebigen italienischen Kuche, den sehr horbaren lakonischen Ausspruch weniger, der wie uns mitteilen wurde: es GIBT NICHTS meiner ist LECKERER!

risotto als die Abart des Pilaws zu nennen oder, ist noch lasterlicher, dem Riesbrei italienisch — die furchtbare Gotteslasterung! In risotto und in der Tat die Hauptsache — die Abb. von, wer sich fur die Technologie seiner Vorbereitung wie dem auch sei interessierte, braucht man, nicht zu erklaren, dass fur seine Vorbereitung nur 3 Sorten des Reises aus der ganzen in der Welt existierenden Vielfaltigkeit passen: arborio, wialone nano und karnaroli. Aller diese verhalten sich zu srednesrnym den Sorten mit dem erhohten Inhalt der Starke, die wahrend der Vorbereitung den Reis weich verhullt, der fertigen Platte die notwendige sahnen-samtige Textur gebend. Und das Wichtigste: die Korner dieser Sorten nicht raswariwajutsja, leicht syrinku innen, so beliebt von den Italienern und bekannt wie al dente aufsparend.

Es gibt keine Notwendigkeit, von der Wichtigkeit der richtigen Vorbereitung der Bruhe fur risotto oder uber verschiedene Kombinationen der Zutaten (grudinka, die Meeresprodukte, die Pilze zu erzahlen). Dass es wichtiger ist, uber risotto, so es zu wissen, dass diese Platte geringschatzig zu ihm die Beziehung sehr launisch nicht verzeiht. Risotto, kaum dass geboren werdend grudnitschok, von dem man auf den Schritt nicht weggehen darf. Das standige Ruhren der Platte bei der Zubereitung, wie das standige Schaukeln des schlafenden Kleinen, der nur in diesem Fall ein leises Engelchen eben bleiben wird.

Die Entratselung des Geheimnisses risotto, naturlich, nicht in der Strenge der Beachtung des Rezeptes, und in seinen psychologischen Vorzugen. Wie der Bekannte meines Bekannten gesagt hat, wird pojedanije risotto im engen familiaren Kreis Ihnen die Sitzung beim familiaren Konsultanten ersetzen.

Und wenn Sie ebenso, wie ich, zum Beispiel, zu Venedig fahren werden, werden in irgendwelche trattoriju kommen, wo gondoljery speisen (merken Sie sich dort wo gondoljery essen, es ist dort nicht lecker und es kommt teuer nicht vor!), werden sich sdorowennuju die Portion risotto eben bestellen, so werden die Minuten des unvergesslichen Genusses durchfuhren.

Und was sie trinken Kjanti in Italien, wie der Mond, — der standige Satellit einer beliebigen Tafel, ob das Hochzeitsgelage oder die einfachen freundschaftlichen Spinngesellschaften. Uberhaupt, in Italien mit dem Wein gehen alle Mittagessen und die Abendessen. Und es ist, dass zu stillen manchmal einfach, Ihnen werden das Weinglas der gekuhlten Weie anbieten. Ubrigens lassen nach den Feiertagen sogar den Kindern zu, etwas Schlucke zu machen, vorlaufig den Wein zu Wasser fur die Verkleinerung der Festung verdunnt. Im ubrigen, keinen Kult aus dem Wein in Italien machen keinesfalls. Und ja halten in seinem Gebrauch besonders ma. Uns wurde uberhaupt folgte, von den Italienern nachzueifern: gelehrt zu werden, wie die Anwesenheit in der kulturellen Tradition des alkoholischen Getrankes die Vertreter der Nation in … nicht umwandelt ich wei wen nicht.

Bei kjanti gibt es das strenge Rezept, dem Ausgang fur dessen Grenzen das Tabu auferlegt ist: der Eingriff auf ihn srodni dem staatlichen Verbrechen. Ubrigens beschutzt gerade der Staat streng und reglementiert alle Produktionsstufen dieses Weines. Die Gegenwart kjanti bereitet sich auf 75 % aus der Weintraube sandschowese vor, wohin andere Sorten auch erganzt werden, die in dieser Region wachsen, deren Anwesenheit in der Schuld 10 % nicht ubertreten soll. Das minimale Extrakt kjanti — 4 Monate.

Ubrigens horen Sie niemandem zu, wer beginnen wird uber die strenge Kombination des Geschmacks kjanti mit bestimmten Platten oder den Lebensmitteln gekreuzigt zu werden. Denken Sie nicht, dass Anlass zum Trinken der Weines das italienische Abendessen, nein unbedingt zu werden soll! Dazu wird der Buchweisenbrei oder kartoffel- pjureschka mit dem Fleisch vollkommen herankommen. Noch besser als dicke Gemusebruhe.

Und noch ist in Italien lasanja, biskotti, panzanella, rawioli und ist viel es was noch. Aber daruber irgendwie in anderes Mal.