Der Freund mein das Roulett. Ich werde dich nicht entfernen

Es ist genug nur, beliebigen Stimulus ins Benutzerkonto, wie du hier wenn nicht die Antwort bekommen wirst, zu starten, wie mindestens, jemandes Einschatzung mir gefallt». Einfach klikom kann man und begnadigen hinrichten, kaufen und verkaufen.

Und man ist moglich und, den Menschen entfernen. Zu entfernen. Das Wort welches.

Wikipedia:

UDALIT, ich werde entfernen, du wirst entfernen, ·sower. (Zu), wessen-dass zu entfernen.

1. Selb, was, in 1 ·snatsch zu entfernen. Den Gegenstand von den Augen zu entfernen.

2. Zu zwingen, woher-nibud wegzugehen, zu zwingen, irgendwelche Stelle zu verlassen. Jemanden aus die Sale der Sitzung zu entfernen. Die Kinder aus dem Zimmer zu entfernen.

3. Selb, was, in 1 ·snatsch zu entlassen. (·knisch.). Von der Arbeit zu entfernen.

4. Zu entfernen, (storend, behindernd) zu entfernen. «Den Wunsch, den Konkurrenten mir zu entfernen es ist klar.» Der Topfer.

5. Herauszuziehen, auszureien, herauszunehmen, woher-nibud (·knisch herauszufuhren. Sonder-.).

Es war zum Beispiel bei mir die Liste aus 150 Freunden, ein antwortet auf die Mitteilungen nicht, und bei mir in frendlente schon prangt die Zahl 149. Und angenehmst, dass auf Wunsch, mit dem unbedeutenden Anteil des Charismas ausgerustet geworden, kann man es bis zu 150 wieder hinfuhren. Oder bis zu 200, ware der Wunsch.

Die alte Geschichte. Zwei waren, dann, nach der Dummheit befreundet, haben geschlafen und, ist oprotiwew einander endgultig, sind auseinandergelaufen. Dabei ein freiwillig, und anderen – zwangslaufig, aus Mangel an anderem Ausgang.

Und ich denke, wie man sich dazu zu verhalten braucht, wer von der nicht erzitternden Hand fahig ist, den Namen des Freundes zu waschen, der so lange und oft prisywno auf dem Display seines Telefons, im Fensterchen aski, auf den Gluckwunschkarten, schlielich leuchtete

Der Schrei der Seele wird nicht. Die sozialen Netze sind fur die kalten sparsamen Verstande erdacht, und gerade solche lavieren in ihnen ist ubrig erfahrener, ist konfiguriruja der personliche virtuelle Raum flink. Illjusorno die Freunde, in der Realitat sie obeslitschiwajut in Wirklichkeit sich waschend, ausschlielich die Moglichkeit, in jemandes Leben ernsthaft zu existieren, hinter den staubigen Monitoren fur immer bleibend, den einzigen Wunsch herbeirufend, ihnen zusammen mit gadschetom Strom abzuschalten.

Hier die Rede nicht uber die Etikette. Nach der Etikette ohne Untersuchung wirst du alle in die Welt, zur Vermeidung der Missverstandnisse nicht ubernehmen.

Der Vorteil des virtuellen Selbstausdruckes darin, was geoffnet hier sein konnen, von sich oder erfunden, aber solchem zu sein, welchen es wunschenswert ist. Es auch eine Art Aufrichtigkeit, hier entscheidet sich sich jeder selbst, wem und mit wem es, sich zu umgehen, oder in der Maske lang ist.

Eben es gibt keine Rechtfertigungen fur die verspateten Offenbarungen, wenn, an die Nichtubereinstimmung der Gedanken und der Geschmacke gestoen, es entscheidest dich leicht Schwung der Hand den Menschen auszusortieren, es aus dem Freund in den Benutzer (noch eine Grimasse der Computersprache zu degradieren). Fruher muss man als der Kopf arbeiten, einschlielich sich die Intuition oder an den Kurs der Psychologie erinnernd. Und jetzt, wenn in der Liste das schwarze Pferdchen immerhin ist, weggehen es muss schon. Und wenn den Menschen nicht zu machen es ist besser, es ist wie mindestens nicht es notwendig, schlechter zu sein, als er bis zur Bekanntschaft mit dir war.

Ich sage uber die Entfernung aus der Liste der Freunde nach der Stimmung, von der Langeweile, vom mussigen Wunsch etwas, in der Zahl und der Ordnung frendlenty zu andern. Fur solche Falle, die Energie ausschutten muss es in anderem Flubett.

Es geben viel verschiedene Weisen, schmerzlos wegzugehen, mit dem stichhaltigen Grund und ist, ohne zaristische Gesten und die lauten Kommentare unmerklich, und, was nicht unwesentlich ist, ohne Zitate der Erdengotter im Status.

Wenn plotzlich auf mich der Moment der psychologischen Ermudung vom Verkehr mit dem uralten Freund umgefallen ist, der sich fur den Ausgangs- und endlichen Punkt meiner Existenz selbst hielt, habe ich die Reparatur unternommen. Erstens verstehst du den Sinn des Ausdruckes die Reparatur schlechter als Brand» augenblicklich – solches muss man selbst wenn einmal pro Leben erproben: du bewegst nach der Wohnung blindlings, in den Klubs der Grundierung und des Parkettsagemehls taglich wie der Archaologe, du staubst ab, du erkennst, dass das Profil stattfindet nicht nur im Computer … Zu solchen Momenten verstehst du, was es ja, im Leben die Stelle viel bolschemu der Heldentat, als die Annahme auf die Brust der zweifelhaften Ergusse alter das Ego gibt.

Zweitens. Hastig (weil gibt es keine Zeit auf die Nachdenken, wenn man nach dem Werktag auf den Absatzen nach der Diagonale das ganze Geschaft OBI noch durchlaufen muss, dazugekommen, aus der Palette der Schattierungen zu wahlen, welcher besser ist: schampan, pjus oder das Berliner Lasurblau. Ja! Und den Hintergrund. Und der Hintergrund ist einfach, die Weie, und nur vier Arten – die Weie fur die Decke, die Weie fur die Wande, die Weie warm, wei kalt einfacher. Sich hastig dem neuen Stil und der Lebensweise anzupassen.

Am Morgen und dem Abend die Frisur pripudrennaja, a-lja Marija-Antuanetta. Die Nachbarn sind ermudet, das Morgenritual zu beobachten: die Figur in neglische, verschuttend tjaschelennyj der persische Teppich uber ihren Kopfen. Flaumig sajku zuruckgedrangt, nimmt den Ehrenplatz der Berlocke auf den Schlusseln das Roulett – mein bester Freund mit diesem Sommer ein! Auf wessen Berechnung man moglich ist tapfer, wirklich gelegt zu werden!

Drittens. Keines Privatlebens (man darf nicht den Malermeister zwingen, auf den Vorschuss bis zum Letzten zu warten, er muss auf die letzte Vorortbahn dazukommen).

Und das Wichtigste. Hinter dieser wahnsinnigen Bemuhungen bemerkst du nicht, dass sich die Prioritaten auch geandert haben. Und die frische Schattierung ekrju von der leichten Atmung saretuschirowal die vorigen finsteren Storungen.

Und in den neuen hellen Wanden und zu atmen es wurde leichter, und es gibt keine Stelle fur die Sujets in den dunklen Tonen.

Und im Netz er bis jetzt bei mir in den Freunden. Wie auch alle Ubrigen. Und mein virtueller Status hat sich nicht geandert.