Bis zum Stern zu erreichen. Wir und Nicole

Traumen Sie zusammen

Wenn mir jemand gesagt hatte, dass sich in meinem ajfone 14 Aufnahmen Nicole Kidman erweisen werden, wofur auf dem Licht hatte nicht nachgepruft. Der Chancen, bei uns keine uberquert zu werden – wir leben in verschiedenen Erdteilen! Aber haben mich in diesem Herbst auf das Praktikum zu Genua von Litinstituta geschickt. Ich komme an und plotzlich erkenne ich, dass Ende November hier der Film uber Grejs Kelly (dem Filmstar und der Prinzessin Monacos) von Nicole in der Hauptrolle gedreht wird! Prima, ich denke, nach ein Straen werden wir gehen. Die Universitat buchstablich einen Katzensprung von hier entfernt vom koniglichen Palast – der Palazzo den Real, wo die Aufnahmen gehen. Das heit werde es ich gehen, und sie – unter dem Schutz zu fahren. Am Montag, am 19. November, mir gelang es sogar, ihren Wagen aufzunehmen. Schwarzer solcher bumer, des Glases getont, nichts hinter ihnen nicht zu betrachten. Aber ich und solcher Aufnahme war froh, weil wusste – Nicole sitzt irgendwo dort, hinter diesen dunklen Glasern genau, obwohl es sie nicht sichtbar ist.

Dem Burschen aus unserer Gruppe, Paolo, hat grosser Gluck gehabt. Dem Palazzo den Real unterwegs in die Universitat Vorbeigehend, hat er sich mit mobil vergriffen und hat die Aufnahme gemacht. Nicht schauend! Alle nahmen ab, und er hat sich entschieden, zu schnalzen. Vom Finger hat – und auf der Aufnahme Nicole gedruckt! Und wo, gefragt wird, die Gerechtigkeit Doch Paolo eigentlich – nicht der Fan Kidman. Aber Males ihm gelang es, kann, und mir wird der Erfolg lacheln

Wenn etwas sehr stark ist willst du, vergegenstandlicht sich der Wunsch, und, wenn den Freund nach dem Traum, die Wahrscheinlichkeit zu finden, dass sie sich erfullen wird, wird verdoppelt werden.

Es gab den Freund gerade – Tommi, Tomaso Walseri. Ohne funf Minuten beendet der Ubersetzer – die Magistratur, das Diplom nach Nabokov schreibt, der Beste im Kurs: russisch sagt ebenso gut, wie auch italienisch. In den Musicals spielt, im akademischen Chor solirujet. Also, noch ihm nicht solirowat, trechoktawnomu dem Tenor mit der einzigartigen Stimme. Und die Hauptsache – ist in Nicole von der Kindheit verliebt!

Sie lernen beim Gotzen

«Mir war es der Jahre elf, wenn im Schauspielstudio uns die Liste der Filme, mit denen man sich bekannt machen musste, den Klassiker des Genres gestattet haben, – erzahlt Tommi. – Mich hat das MusicalMoulin Rougegeschuttelt. Kidman darin war blendend, ja noch sang alle Parteien selbst. Ihr Duett mit Ewanom Makgregorom – ist als jedes Lob hoher! Seit dieser Zeit bin ich an Nicole krank geworden. Sah alle Filme mit ihrer Teilnahme, sammelte die Artikel uber sie, bemuhte sich, die Mimik, die Gesten zu kopieren, die Aufnahmen – lernte bei ihr der schauspielerischen Meisterschaft und in irgendwelchem Grad dem Gesang. Den Beruf des Ubersetzers hat unter ihrem Einfluss auch gewahlt. In der Abgangsklasse hat entschieden: ich werde in die Universitat handeln und ich werde mich mit den Sprachen beschaftigen. Und hier erscheint gerade auf die Bildschirme der FilmUbersetzerin: ich habe es wahrgenommen wie das Zeichen – Nicole meine Auswahl gebilligt hat!

Spater waren wir mit der Schwester in New York, gingen auf die Exkursion in der UNO. Der Stadtfuhrer hat mich einfach gehasst! Ich wusste die Antworten auf alle Fragen: es ist wieviel die offiziellen Sprachen in der UNO und ahnliches. Das alles tonte im Film. Wenn uns auf die Stelle der Aufnahmen der Ubersetzerin gebracht haben, hat muhelos bestimmt, wo Nicole stand, welche Erwiderungen sagte, in welcher Episode es war. Der Fuhrer verbarg das Erstaunen nicht: wie Sie sich Sie alle erinnern Ja einfach sah ich den Film aufmerksam!

Und in funfzehn Jahre wurde bei mir die Hauser eigene Nicole gefuhrt. Dann sind auf die Bildschirme «die Stepfordski Frauen» hinausgegangen. In einem der Geschafte habe ich den Werbestand – Nicole in ganzer Groe in der Rolle Dschoanny Eberchart gesehen. Hat sie beim Wirt erbeten, trug auf den Handen nach der Strae, glucklich, und allen ringsumher mich sahen, wie auf den Geisteskranken. Cousin Mattia hat erklart: ich will nicht mit dir, mich dich nicht, wissen, ich werde von anderem Weg, mir peinlich gehen! Nicole kostet bei mir im Flur bis jetzt, begegnet die Gaste, nur das Autogramm bei ihr wirst du nicht nehmen. Aber ich habe es immerhin bekommen: es war das am meisten gegenwartige Wunder, den besten Tag in meinem Leben!»

Vergessen Sie den Griff nicht!

Fur die Aufnahmen des biographischen Bands Grace of Monaco» (Regisseur Oliwje Daan) ist Kidman in Genua am Donnerstag, am 15. November angekommen. Ist im Hotel Save stehengeblieben, wo sie die Fans, aber ohne besonderen Erfolg bewachten: der Stern flammte vom Wunsch nicht, sich zu umgehen. Ging aus dem Hotel in den dunklen Punkten hinaus, setzte sich in den Wagen und verlie sie schon im inneren kleinen Hof des Palazzos den Real. Der Partner Nicole im Bild – von mir zart beliebte Schauspieler Tim des Kompanien, der in den Rollen des Ehemannes Prinzessin Grejs abgenommen ist – des Fursten Monacos Renje III, – erschien auf den Stufen des Palastes gern: lachelte dem Publikum, winkte mit der Hand, teilte die Autogramme aus. Am Dienstag, zwanzigsten, alles hat sich geandert. Kann, weil Genua vom Morgen ganz auf sommer- Weise osarilo die marchenhafte italienische Sonne. Es ist, und allen irgendwie sofort saulybalis warmer geworden, wurden geschwacht.

Mit der Halfte zehntes bei Sawoja hat begonnen, sich die Menge zu versammeln.

Die Menschen kamen heran, fragten: «Und was hier solches» In die Antwort gehort: «wir Warten auf Nicole, – vergaen sofort, dass sich auf die Arbeit beeilen, blieben stehen, anzuschauen.

Die Menge wurde vom Fuweg auf das Pflaster ausgeschuttet, den Weg den Bussen verschlagen, aber wandten darauf die Aufmerksamkeit nicht. Tima die Kompanie, verlassend das Hotel, allen haben auch fertiggebracht, nicht zu bemerken. Niemand hat versucht, bei ihm das Autogramm zu nehmen oder, den Schauspieler auf den Mobilen abzunehmen. Dafur beim Anblick der nachsten Blondine, die in den Turen erschien, die Menge achzte – es ist zuerst froh, spater enttauscht: wieder haben sich getauscht! Es wurde irgendwelcher Japaner und auf gebrochen italienisch der Anfange gezeichnet, zu prahlen, was heute von Nicole Kidman fruhstuckte. Ihm haben nicht nachgepruft – die Schauspielerin bevorzugt, es in der Nummer zu machen. Die Zeit ging, die Anstrengung wuchs.

Das Auto des Sternes war gerade vor dem Eingang in die Save geparkt, rechts sind die Leibwachter erstarrt, um die angesammelte Menge zuruckzuhalten. Tommi hat die Stellung links – dort genommen, wo es mehrerem Volk gibt. Und es, wie sich zeigte, hat richtig gemacht. Nicole – fein, leicht geschritten, in den Jeans und dem schwarzen Rollkragenpullover (die Schauspielerin hat gern, sich bequem zu bekleiden), aber mit der Frisur, wie bei Grejs Kelly, – aus dem Hotel aufgeflattert ist, ist war es nach rechts, zum Wagen, aber saschmurilas von der in die Augen springenden Sonne (die dunklen Punkte hat in der Nummer vergessen!) hat sich zu unserer Seite eben umgedreht. Zu ihr haben sich die Dutzende der Hande mit den Notizblocken und den Griffen sofort gereckt. Eine hat sich zerbrochen erwiesen: «This pen doesn ` t work! (Dieser Griff schreibt nicht!) », – hat die Schauspielerin ausgeatmet, und allen haben vom Gluck gekreischt, ihre Stimme zu horen! In die nachste Sekunde ist in den Handen Nicole wie nach der Zauberei der schwarze Filzstift entstanden. Und diesem Filzstift hat sie den Namen im Heft in der russischen Literatur aufgezeichnet, den Tommi in irgendwelcher unbegreiflicher Weise fertiggebracht hat, ihr uber der Treffer vor den stehenden Burger zu strecken.

Warum hat Nicole das Heft gerade bei ihm genommen, und nicht dabei, wer sich naher befand, bleibt es das Ratsel ubrig. Hat wahrscheinlich gefuhlt wie es fur ihn wichtig ist. Doch geschehen solche wymetschtannyje von uns die Zufal
ligkeiten zufallig niemals!

Die Chancen waren klein, berucksichtigend, dass die Schauspielerin nur funf Autogramme, und spater die Dorfer in den Wagen und ukatila nach unten nach Wia Balbi gegeben hat.

Wie es richtig ist

1. Verlieren Sie den Gotzen nicht aus den Augen, Sie folgen auf seine Umstellungen. Die Aufnahmen gehen uber die ganze Erde jetzt, so dass es immer die Wahrscheinlichkeit gibt, dass der Stern vom Himmel gerade zu Ihnen in die Hande fallen wird. Also, oder wenigstens, wird sich irgendwo in der Nahe erweisen.

2. Glauben Sie, dass Ihnen Gluck haben wird. Wenn nicht zu versuchen, das Autogramm zu nehmen, so wird er bei Ihnen nicht. Man ist moglich, zum Beispiel, mit irgendwelchem Internet-Portal zu vereinbaren, das die Neuheiten von der Aufnahmeplatze ausstellt, und, auf dem Filmfestival akkreditiert zu werden, wie es eine meine Bekannte macht. Und alle Sterne – Ihre!

3. Vorhaben nicht Sie, zu sich die Aufmerksamkeit von den Schreien heranzuziehen, von den extravaganten Streichen oder den Aufschriften auf der Stirn anscheinend mag Ich dich, Nicole!»: davon werden Sie von sich den Stern nur abschrecken, und ihr Schutz wird sich bemuhen, Ihren Kontakt nicht zuzulassen.

4. Wahlen Sie die richtige Stelle. Vorteilhafter von als Person zur Sonne zu stehen: als auch Ihrer ist es ausgezeichnet sichtbar, und es schlagt die Beruhmtheit ins Gesicht nicht. Versuchen Sie, die Autogramme auszuteilen, wenn Sie vom hellen Licht erblindet sind!

5. Sichern sich die Unterstutzung des nahen Menschen. So nah, dass er nicht versuchen wird, Sie abzudrangen, um das Autogramm zu nehmen, obwohl es ihm, moglich, seiner auch wunschenswert ist. Wenn auch die Aufnahmen besser macht!

Nebenbei uben Sie in solcher Ubung – Sie stehen auf die Zehenspitzen auf, Sie strecken die rechte Hand mit dem Notizblock und dem Griff wie es weiter vorwarts moglich ist, und link mit dem Telefon heben Sie hoher, Sie nehmen die Kamera und … auf

Sie zeichnen den schicksalsvollen Moment des Lebens auf. Bei uns mit Tommi es sich ergab, so, und bei Ihnen auch kann vollkommen!