Beginn, zu schaffen! Wie die Zweifeln zu siegen

Es ist wieviel Male, die Ordnung im Kopf richtend, stieen Sie an die bestaubte Mappe mit der Aufschrift das Vorhaben des Romanes Oder, kann sein, es schon die ein wenig gekratzte CD-Disc, auf die — Ihr erstes Klavierkonzert mit dem Orchester Oder das Album mit den Fotografien des Himmels Sowohl wieder legen Sie als auch wieder es vom Regal auf das Regal im Bewusstsein, sonst um und Sie verbergen irgendwohin auf dem Verschlag — dorthin, wo Sie die Erinnerungen an die erste Liebe bewahren

Eine Menge der Menschen, die den Luftzug zum Schaffen haben, beschaftigen sich mit ihm nicht. Dabei lebt in ihnen der aufrichtige Glaube daran, dass das Schaffen und den Sinn des Menschenlebens bildet. Solche Menschen konnen sich uber die Kunst lange unterhalten, die Lieblingsbucher und die Filme besprechen. Es ist die wahrhaften Kenner und die Kenner des Schonen.

Aber wenn solchen Menschen zu fragen: Und du schreibst selbst, so wird er den Kopf nur schutteln und wird irgendwie kriwowato lacheln, wie sich entschuldigend. Gerade dieser sich entschuldigende Ausdruck gibt uns den Verbrecher — des Menschen eben aus, der das Talent vergrub. Aber nicht umsonst warnte Fjodor Michajlowitsch, dass hinter dem Verbrechen die Strafe folgt. Die Menschen zahlen fur die Absage auf das Schaffen von der Trauer der sinnlosen Existenz und dem qualvollen Neid dazu, wer der Smog, wer gewagt hat und nach der Anerkennung gestrebt hat. Deshalb braucht man, in sich und aufmerksam hineinzuschauen, alle jenen Ausreden zu revidieren, die unsere die Faulheit und die Feigheit in Hulle und Fulle erdenken.

Wir werden mit der Standardmaigen beginnen: ich habe darauf keine Zeit. Verstellen Sie sich nicht. Ob Sie die Stunden durchfuhren, sich in sozsetjach umgehend oder ist es einfach ziellos, nach dem Internet bummelnd Wirklich ist nicht angebrochen es ist hochste Zeit, gegebene Zeit etwas mehr stehend auszufullen Ich habe keine Eingebung, — werden Sie mutlos seufzen. Prufen Sie nach, wie der Appetit zur Zeit des Essens, als auch die Eingebung — im Laufe der Arbeit kommt. Beginnen Sie gerade jetzt — und Sie uberzeugen sich darin. Es sich nicht ergab Morgen probieren Sie noch einmal! Den notigen herzlichen Zustand zu fangen es ist, aber es nicht der Anlass manchmal schwer, sich zu ergeben.

Nachdem Sie die Faulheit bewaltigt haben, wird die Geschaftstuchtigkeit ansprechen. Man muss das Geld verdienen, — wird sie unzufrieden sagen. Niemand streitet — ohne Geld Ihnen, nicht umzugehen. Ja, darauf zu hoffen, dass Ihr Roman nach der Popularitat mit Harry Potter verglichen werden wird und wird Ihnen Millionen — ziemlich unvernunftig bringen. Ja, die Zeit, die Sie dem Schaffen zuteilen, Sie konnten irgendwelcher gewinnbringenderer Sache — zum Beispiel, widmen, swerchurotschno zu arbeiten. Der Geldbeutel, kann sein, und hatte Ihnen, und das Herz … Dankeschon gesagt

Denken Sie nach: es ist wieviel das Geld Sie monatlich Sie verbrauchen fur die leeren Unterhaltungen, die Ihnen, nur weil Ihnen langweilig notwendig sind Und doch heilt nichts so von der Langeweile, wie das Schaffen. Wenn Sie, um geboren sind zu schaffen, so wird kein Einkaufen Sie erfreuen so, wie die Empfindung, dass Ihnen gelang, die vor sehr langer Zeit durchgedachte Idee zu realisieren.

Also, die Zweifeln materialistisch sind uberwunden. Es tritt die Reihe der schweren Artillerie — der Zweifeln weltanschaulich. Und ersten wird tonen, naturlich, allerwesentlich die Frage aller Zeiten und der Volker: Und wem ist es notwendig Die Am meisten erste und Hauptantwort, die man sich hier geben muss ist es ist Ihnen notwendig. Sie essen, Sie schlafen, Sie putzen Zahne, Sie betreiben — fur wen Sport Fur die Menschen, die Sie, oder fur sich umgeben Warum gelten Sie mit den Bedurfnissen des Korpers und haben sich entschieden, sich auer Betracht zu den Wunschen der Seele zu verhalten

Es ist also, gut, die Gegenstimme wird das Argument neu formulieren: Es ist niemandem, auer mir notwendig. Wieder die Luge. Stellen Sie vor, dass der Mensch, der Ihnen der Wege, sagt: Ich habe dir den Roman/Lied/Gedicht gewidmet. Was Sie dabei fuhlen werden Wirklich wird es Sie bis ins Innerste nicht beruhren Dann meinen Sie warum, was Ihre Bemuhungen niemand bewerten wird Sie erinnern sich, wie sich die Mutter freute, wenn in der Kindheit Sie ihr die die eigenen Hande gemachten kleinen Arbeiten brachten Es wird jeder Mensch genauso froh sein, dem Sie etwas widmen Sie, schenken Sie das Stuckchen Ihrer Phantasie.

Kaum werden Sie diese Etappe uberwinden, wie die Eitelkeit angeschlossen werden wird: ob man sich fur ein-zwei Menschen hinzugeben Braucht Und die Anerkennungen in den breiten Kreisen mir, … zu bekommen nicht. Hier wird sich am meisten uber die Relativitat beliebiger asthetischer Anlagen passender erinnern. In der Welt existiert die Menge verschiedener Richtungen in der Kunst — und bei jedem befinden sich die Verehrer. Es ist vollkommen moglich, dass sie und bei Ihren Werken werden. Hier kann das Internet sehr gut helfen — darin gibt es eine Menge der Webseiten, auf die die Menschen die Welt mit den Werken bekanntmachen. Wenn Sie die Aufmerksamkeit unbedingt wollen — vorwarts, Sie erinnern sich nur: Sie konnen wie von der Begeisterung, als auch den Spotten begegnet sein. Haben nicht gelernt es ist gleichgultig, die Lobpreisung und die Verleumdung zu ubernehmen Also ist es wem unter die Kraft wenig, aber dafur Sie haben bemerkt.

Sogar erinnern Sie sich nach der strengsten Kritik: Wenn die Sterne anzunden, bedeutet, muss es jemandem … Kann sein, ist Ihr Schaffen jemandes Leitstern Wenn auch eines-einzigen Menschen, aber doch …

Aber die Zweifeln verstummen nicht. Nur man braucht, zu verwirklichen die Plane, wie es — das Schaffen nicht nur den Flug uber den Werktagen klar sein wird, sondern auch das Werk zu beginnen, das ganz und gar nicht jene Ergebnisse manchmal bringt, die erwartet wurden. Und hier kommt die Reihe perfekzionisma. Mit dem kalten verachtlichen spottischen Lacheln erklart er: Wieviel bemuhe sich, ist dir dennoch, das Niveau der wahrhaften Meister nicht zu erreichen! Wenn — jenes die Meisterwerke ja zu schaffen, und wirst du sie niemals Hier bei vielen nicht schaffen werden die Hande sinken lassen. Das Schaffen ist geworfen, und die Alltaglichkeit ist die langweiligen Schaffen gefullt. Im Blick erscheint die Trauer.

Und hier steht die haupt-e e Auswahl auf: nichts zu machen oder, wenn auch etwas zu machen. Ja aller Wahrscheinlichkeit danach wird etwas imperfektiv wirklich sein — aber es wird. Die Sterne kommen verschiedener Groe auch vor — irgendwelche sind vom unbewaffneten Auge, irgendwelche sichtbar, ohne Teleskop nicht zu bemerken. Aber alle Sterne sind Sterne. Und die schwarzen Locher, die sich in der Seele von schopferischen nerealisowannosti bilden, werden nichts — weder der Karriere, noch den hauslichen Bemuhungen, dem Verkehr mit nah ausgefullt.

Wenn vom Gluck Sie nur der Haufen der Zweifeln abtrennt — verbrennen Sie sie, wie die Hausmeister die herbstlichen Blatter verbrennen. Wenn auch sich in Ihrer Seele das schopferische Feuer wieder entzunden wird — und wird in der ganzen Welt ein Bisschen mehr warm sein.