Wachsend auf dem Stein

Fur die Heimat der Petersilie halten das Mittelmeer, wo sie sich in der wilden Art bis jetzt trifft. Der Titel der Pflanze geschieht vom Griechischwort petros, der lateinische Titel der Petersilie — petrosselinum wird wie wachsend auf dem Stein ubersetzt.

Aus irgendeinem Grunde war in Altertumlichem Griechenland diese Pflanze ein Symbol jeder Note und der Unglucke, uber die schwer kranken Menschen sagten: Ihm ist nur die Petersilie notig, – fur das schlechte Merkmal galt das Treffen mit dem Esel, der von der Petersilie beladen ist auch, oder vom Menschen, der den Korb mit ihr tragt, und den Kranzen aus der Pflanze schmuckten die Kopfe, um die Trauer zu bezeichnen und, die Kondolenzen den Verwandten verlassend diese Welt zu auern.

Die Petersilie in Europa zu pflegen haben im IX. Jahrhundert begonnen. Und in unserem Land wurde sie nur vom XV. Jahrhundert bekannt. Dann wurde sie unter dem Titel petrossilewaja das Gras gezuchtet und aktiv wurde in der Volksmedizin verwendet.

Die Petersilie und die Gesundheit

Die Petersilie — der Bronn der nutzlichen Stoffe und der Mineralien. Als das Vitamin C in ihr ist um vieles mehr es, als sogar in der Zitrone, nach dem Inhalt prowitamina A uberlasst sie die Mohren nicht, und nach dem Inhalt des Karotins, das die Sehkraft verbessert, besiegt die Letzte sogar. In der Pflanze sind die Vitamine B1, B2, PP, E, K, sowie des Salzes des Magnesiums, des Eisens, des Kalziums, das Fluor und die Askorbinsaure enthalten, dank der die Petersilie immunnuju das System ausgezeichnet unterstutzt.

Die Blatter der Pflanze enthalten viel Vitamine und Chlorophyll und verfugen uber die antiphlogistische Handlung. Das in der Petersilie enthalten seiende Lithium kampft mit den Stressen und bessonnizej und verbessert das Nervensystem.

Die Petersilie beinheiltet insulinopodobnoje den Stoff auch, deshalb ist den Zuckerkranken nutzlich.

Die in ihr enthalten seienden atherischen Ole und das Chlorophyll neutralisieren den unangenehmen Geruch aus dem Mund und erfrischen die Atmung — kostet nur poschewat etwas Blattchen. Die Pflanze reinigt die Sprache, die Zahne und das Zahnfleisch. Und der Brei aus der Petersilie, verwandt der Bissstelle oder des Odems, nimmt das Problem ab.

Die Petersilie ist gut motschegonnym vom Mittel, erhoht den Appetit, stellt die Arbeit des Magens und des Darms ein, verbessert den Austausch der Fette und stort die Ablagerung der Fettstoffe. Fur den Kampf mit dem uberflussigen Gewicht wird solches Getrank herankommen: ins Glas mit dem Kefir wird die Petersilie klein abgehauen, subtschik des Knoblauchs und ist ein wenig es Ingwer. Das Getrank muss man fur die Nacht trinken.

Aber! Die Petersilie braucht man, bei motschekamennoj die Krankheiten nicht zu verwenden, sowie der Schwangerschaft — fordert sie die Wande matki aktiv.

Die Petersilie und die Schonheit

Die folijewaja Saure (das Vitamin В9), enthalten seiend in der Petersilie, verbessert die Hautfarbe, und das Beta-Karotin tragt produzirowaniju ihrer neuen Kafige bei, das Vitamin Mit hilft, kollagen aufzusparen, die Trockenheit der Haut und vorzeitig morschtschinki zu verhindern.

Tais Athener legte auf die Person der Maske aus der Petersilie auf. Fur die erfrischende Maske kann man das Kraut der Petersilie verflachen, von ihrem Zellophan einwickeln und, samoroske unterziehen. Von solcher Maske kann man die Person und den Hals jeden Tag abreiben.

Fur die Sauberung der Person wird der Brei herankommen, der sich vom Filtrieren des Suds aus dem Kraut der Petersilie durch den Mull bildete, der halben Stunde auferlegt ist. Und die Mischung aus der Petersilie, dem Honig und dem Zitronensaft otbeliwajet die Haut. Der Saft der Petersilie tragt zur Befreiung von den Aalen bei.

Fur die Prophylaxe der Falten wird der eingefrorene Sud aus der Petersilie herankommen: 50 Gramme des Krauts kipjatit in 0,5 Liter des Wassers im Laufe von 15 Minuten, durchzusieben, zu kuhlen und nach formotschkam fur das Eis auszugieen. Die Wurfel kann man fur das tagliche Abwischen des Halses und der Person verwenden. Und der Sud aus der Petersilie, auferlegt auf weki, wird den Augen den Glanz geben.

Der Sud der Wurzeln der Petersilie ist ein Mittel gegen die Braunung, und, wenn zu ihm die Zitrone zu erganzen, man kann den Pigmentflecken und den Sommersprossen entgehen.

Um der Haut die Helligkeit oder zu erfrischen zu geben und, die empfindliche Haut zu beruhigen, bereiten Sie tonik fur die Person mit der Petersilie und der Minze vor: 12 Gramme der frischen Petersilie und den Teeloffel ist zerknittert, ins siedende Wasser zu senken. Nach der Abnahme vom Feuer, das Kraut auf die halbe Stunde abzugeben, dann die Losung durch den Mull durchzusieben und, ins Flaschchen umzufullen. Diesem ist es tonikom gut, die Person nach der Wasche abzureiben.

Die Petersilie sorgt befriedigend und hinter dem Haar — ist es bei ihrem Ausfall empfehlenswert, ihre Korner in die Haut des Kopfes einzureiben. Und damit das Haar den Glanz gefunden hat, es ist opolaskiwat sie sofort nach dem Aufwaschen vom Sud der Petersilie notwendig.

Die Petersilie und das Essen

Die Petersilie verwenden in den Suppen und den Imbissen, die Piroggen und die Salate, den Braten und die Getranke. Sowie bereiten auf ihrer Grundlage der Zutat und die Soen vor.

Der Imbiss

Tabule (die Platte der ostlichen Kuche, die in Libyen) geboren wurde

Das Glas der Grutze bulgur, in den Napf einzuschlafen und 450 ml des kalten Wassers zu uberfluten. Auf die halbe Stunde einzuweichen, das Wasser zusammenzuziehen und, aufzuschutteln.

Aus drei Tomaten, die Samen und klein zu entfernen zu schneiden. Und klein zu reinigen, ein Paar Gurken und 2 Stiele des Schnittlauches, das Glas der frischen grunen Petersilie und das Drittel des Glases der frischen Blatter der Minze zu schneiden, sowie, drei subtschika des Knoblauchs zu verflachen.

bulgur mit dem Gemuse und dem Kraut zu mischen, in die Kapazitat die Halfte des Glases des Zitronensaftes, zwei dritten Glaser des Olivenols und den Teeloffel des Salzes zu erganzen. Sorgfaltig allen zu vermischen und, an den Kuhlschrank fur Paar Stunden zu stellen. Vor der Abgabe tabule zum Tisch wieder sorgfaltig, die Zutaten zu vermischen.

Die tworoschnaja Paste mit der Petersilie

5 Champignon und obscharit zu schneiden. Wenn die Pilze abkuhlen werden, sie mit zwei Suppenloffeln des Schafskases und 100 Grammen des Quarks zu mischen. Klein das Bundel der Petersilie zu schneiden und, zu tworoschnoj der Masse zu erganzen.

Erstes

Die Suppe aus dem Kraut der Petersilie mit tomatami und dem Schafskase

Wir schneiden die Zwiebel und obschariwajem sie auf dem Pflanzenol. Wir erganzen ein Paar Suppenloffel des Mehls und wir bereiten bis zur goldigen Farbe beim Ruhren vor. Wir schneiden das Bundel der Petersilie, wir erganzen sie zur Zwiebel, wir salzen nach dem Geschmack und wir legen allen in den Kochtopf mit dem siedenden Wasser. Wir schneiden von den Wurfeln 4 Tomaten und des Halbglases des Schafskases, wir erganzen sie zum Kraut und wir kochen 15 Minuten. Es blieb ubrig, das gekochte Ei zu erganzen, naresannoje in zwei Halften und nach dem Geschmack zu pfeffern.

Dowga (die aserbaidshanische Suppe)

In blendere 3 Liter katyka bis zu smetannoj die Konsistenzen zu ruhren. Zwei Glaser des Wassers zu erganzen und, fortzusetzen, zu ruhren. Das Ei mit dem Suppenloffel des gereinigten und ausgewaschenen Reises und dem Suppenloffel des Mehls abgesondert zu mischen. In katyk und sorgfaltig zu erganzen, zu vermischen. Den Kochtopf auf das hohe Feuer zu stellen und, die Platte vom Holzloffel ruhrend, bis zum Kochen hinzufuhren. Und klein auszuwaschen, das Bundel der Petersilie, das Bundel des Dills, das Bundel der Minze, das Bundel kinsy, schtschawel und den Schnittlauch und nach dem Aufkochen zu schneiden, in den Kochtopf zu erganzen. Die Suppe noch im Laufe von 10 Minuten auf dem kleinen Feuer vorzubereiten,
wonach nach dem Geschmack und die Abgabe mit lawaschem zu vermischen, zu salzen.

Zweites

Lagman (die mittelasiatische Platte)

Ein halbes Kilo des Hammelfleisches auszuwaschen und, von ihren nicht grossen Stuckchen zu schneiden. Die Zwiebel — die Halbringe, die Tomate — dolkami, morkowku und das Viertel kotschana die Kohle — solomkoj, den Pfeffer — die kleinen Streifen, den Rettich und die Kartoffeln — die Wurfel zu schneiden. 4 subtschika des Knoblauchs zu verflachen.

In der tiefen Pfanne das Pflanzenol, passirowat darauf die Zwiebel aufzuwarmen, die Tomate und den Knoblauch zu erganzen. Die Platte zu pfeffern, das Hammelfleisch zu erganzen und, noch im Laufe von 6 Minuten zu loschen. Das bleibende Gemuse zu erganzen und, noch die halbe Stunde zu braten. Nach dem Geschmack zu salzen, vom roten Pfeffer zu pfeffern, des Wassers zu erganzen und, noch 15 Minuten zu loschen. Bis sich das Fleisch vorbereitet, in podsolennoj dem Wasser 400 Gramme der hauslichen Nudel zu schweien, durch den Durchschlag durchzusieben und, vom kalten Wasser auszuwaschen. Nach den Tellern von den Schichten auszulegen: die Nudel, das Fleisch mit dem Gemuse, mit der heissen Bruhe zu uberfluten und, vom Kraut naresannogo des Bundels der Petersilie einzuschlafen.

Bitotschki c von der Petersilie

Ein halbes Kilo der Kartoffeln zu reinigen, von den Wurfeln zu schneiden und, im siedenden Wasser im Laufe von 15 Minuten zu kochen. Das Wasser zusammenzuziehen und, von der Gabel zu zerquetschen. Ein halbes Kilo des Filets des Lachses in skoworodku zu legen, 350 Milliliter der Bruhe zu erganzen und, bis zum Kochen hinzufuhren. Den Fisch auf dem schwachen Feuer im Laufe von 10 Minuten vorzubereiten, auszustellen und auf die kleinen Stuckchen zu teilen. Die Bruhe durch das Sieb durchzusieben.

Das Hackfleisch aus den Kartoffeln, des Fisches, jaitschnogo des Eigelbes und 2 Suppenloffel des Dills vorzubereiten, zu salzen und nach dem Geschmack zu pfeffern. Aus dieser Masse bitotschki zu modellieren und, fur 15 Minuten in den Kuhlschrank zu stellen.

Die Soe. Klein die Zwiebel-schalot zu schneiden, im Kochtopf den Suppenloffel der Butter und passirowat darin die Zwiebel im Laufe von 3 Minuten zu entlassen. Mit der Fischbruhe und uwarit zur Halfte zu uberfluten. 100 Milliliter der fettigen Sahne zu erganzen, zu salzen und nach dem Geschmack zu pfeffern und, 3 Suppenloffel klein narublennoj der Petersilie zu erganzen.

Das Ei, obmaknut in ihn bitotschki und obwaljat sie in 100 Grammen der Semmelbrosel zu ruhren. In der Pfanne zwei Suppenloffel des Pflanzenoles und obscharit darauf bitotschki – bis 5 Minuten von jeder Seite aufzuwarmen. Vor der Abgabe, die Platte von der Soe zu begieen.

Das Backen

Die Pirogge mit der Petersilie und mit dem Kase

Fur die Prufung, 180 Gramme des Mehls in 85 Gramme der Butter einzureiben. Die Prise des Salzes zu erganzen, ein bichen des kalten Wassers und den Teig in den Kuhlschrank auf die halbe Stunde abzusenden. Zwei Eier und melenko porubit das Bundel der Petersilie und ebensoviel des Schnittlauches abzukochen. 50 Gramme des Kases zu reiben, es mit dem Kraut zu vermischen und, 150 Milliliter der Milch zu gieen. Der Teig auszurollen, es in die Form auszustellen und, mit der Fullung abzudecken. Zu salzen und nach dem Geschmack zu pfeffern. Im Laufe von der halben Stunde bei der Temperatur 200 Grad zu uberbacken.

Die Getranke

Der Cocktail

Das Bundel der Petersilie auszuwaschen, die Wurzeln, und die Blatter abzuschneiden, in blendere zu verflachen. In die Petersilie einer Zitrone zu entsaften und, mit 2 Litern des Wassers zu mischen. 3 Suppenloffel des Honigs zu erganzen, zu vermischen, durchzusieben und zu kuhlen.